Hochdramatisches Finish auf der Zielgeraden – VfL-Staffel NRW-Meister

448

Leichtathletik: Die 3×1000-m-Jugendstaffel des VfL Kamen ist NRW-Meister. Das Trio Sebastian Niehues, Constantin und Maximilian Feist konnte überraschend die favorisierte Dortmunder Staffel in einem dramatischen Rennen schlagen.Staffelerfolge sind immer die Addition guter Einzelleistungen. Aber Nachwuchsmittelstreckler Maximilian Feist lieferte bei diesem Mannschaftserfolg das besondere Spektakel eines enormen Aufholrennens mit Foto-Finish.Im Hammer Jahnstadion setzten sich im 3×1000-m-Wettbewerb U18 drei Staffeln bereits in der ersten Runde vom Feld ab: LG Olympia Dortmund, die LG Hamm-Kamen-Holzwickede mit den drei VfL-Mittelstrecklern und die Aachener TG. Weil sie ihren stärksten Läufer gleich zum Start ins Rennen schickte, gelang es den Dortmundern von Beginn an, einen wachsenden Vorsprung herauszulaufen. Sebastian Niehues und Consantin Feist lieferten sich unterdessen dahinter mit den Aachenern einen verbissenen Kampf und konnten ihren Schlussläufer Maximilian Feist tatsächlich an zweiter Stelle liegend auf die letzten 1000 m schicken.

Maximilian Feist versuchte zunächst vor allem, den Aachener Konkurrenten abzuschütteln, als er merkte, dass zugleich auch der scheinbar uneinholbare 50-m-Vorsprung des Dortmunder Schlussläufers zunehmend kleiner wurde. Da wuchs der Jagdinstinkt und Maximilian Feist arbeitete sich Meter um Meter heran, schloss 200 Meter vor dem Ziel schließlich auf und zog – einmal in Schwung – auch gleich vorbei. Doch der Dortmunder Mohamed Hamadi wollte sich den sicher geglaubten Sieg dann doch nicht nehmen lassen, griff noch einmal an und die beiden Läufer lieferten sich ein hochdramatisches Finish auf der Zielgeraden. Auf dem Zielfoto hatte Maximilian Feist dann die entscheidenden 6 Hundertstelsekunden Vorsprung. Die Siegerzeit: 8:03,40 Minuten

Auch die weibliche Jugend konnte einen Erfolg verbuchen: Wie im Vorjahr belegte die 3×800-m-Staffel der LG bei den NRW-Meisterschaften den zweiten Platz. Lara Kiene (Hamm), Annika und Stina Kissing (beide VfL Kamen) erzielten 7:37,91 Minuten.

Bild: Spannendes Rennen mit gutem Ende: Maximilian Feist (l.) vollendete die gute Vorarbeit von Sebastian Niehues und Constantin Feist mit einem starken Schlussspurt / Foto VfL

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.