„Hilfestellung“ für Unnaer Läuferschar beim Phönix-Halbmarathon

403

Leichtathletik: Am Feiertag, 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, steigt der 5. Dortmunder Phönixsee-Halbmarathon. Sicherlich wieder das Ziel vieler Laufsportler. Im Vorjahr waren es rund 2.200. Viele Teilnehmer haben sich bereits wieder angesagt, auch vom Lauf Team Unna. So idyllisch die Laufstrecke auf dem neuen Dortmunder Freizeit-Areal auch ist, für die Teilnehmer hatten sich stets Probleme beim Umziehen aufgetan. Das wird sich am Montag ändern. Der Unnaer Sportmanager Michael Tracz hat Kontakte mit dem Peugeot-Autohaus Pflanz, Hörder-Bach-Allee 2, am Phönixsee aufgenommen, und sichergestellt, dass die Utensilien der Läuferinnen und Läufer, soweit sie aus dem Kreisgebiet Unna kommen, dort während des Laufes deponiert und bewacht werden können.

Michael Tracz (Bild) erlebte stets vor Ort mit, dass die teilnehmende Läuferschar in der Nähe von Start und Ziel keine Möglichkeiten hatte, ihr Gepäck abzulegen. Tracz: „Bis zu zwei Kilometer weit weg sind die Wege zum Umkleiden und Ablegen der Klamotten.“ Im Rahmen seiner geschäftlichen Beziehungen machte er den Deal mit dem Hörder Peugeot-Autohaus Pflanz klar. „Am Montag können die Teilnehmer aus Unnaer Vereinen und der näheren Umgebung ihre Sachen vor dem Lauf im Autohaus abstellen. Dabei wird Faßbrause und Mineralwasser als Willkommensdrink gereicht“, erläuterte der Unnaer Sportmanager dazu.

tracz4

Bild: Im Peugeot-Autohaus Pflanz, Hörder-Bach-Allee 2, in Dortmund-Hörde, nahe des Phönix-See, können die Unnaer Läuferinnen und Läufer, die am 5. Dortmunder Phönixsee-Halbmarathon teilnehmen, ihr Gepäck abstellen.

 

 

 

 

Vorheriger ArtikelFußball-Bezirksliga: FCO rückt wieder näher zur Spitze auf
Nächster ArtikelNur halbes Programm am 3. Spieltag in der Handball-Kreisliga

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.