Herren 40 des VfL Kamen steigen aus der Tennis-Westfalenliga ab

81

Tennis: Am Wochenende sind in den Winterrundenspielen erste Entscheidungen gefallen. Absteigen müssen die Herren 40 des VfL Kamen aus der Westfalenligs. Den Klassenerhalt haben die Verbandsliga-Damen des TC Methler wie auch die Verbandsliga-Herren des TC Unna GW sicher

Westfalenliga
Herrren 40:  TC Parkhaus Wanne-Eickel – VfL Tennis Kamen 5:1.
Die fünfte Niederlage der VfLer bedeutete das Aus in der Westfalenliga. Beim 1:5 gegen den Tabellenführer Wanne-Eickel gelang einzig Thomas Treutlein in drei Sätzen der Ehrenpunkt. Francki-Wrobel und Hackmann-Wolf konnten verletzt ihre Einzel nicht zu Ende spielen.
Spiele: Zielinski – Rhomberg 6:1, 6:0, Jogwer – Francki-Wrobel (w.o.) 1:0, Wessel – Treutlein 6:7, 6:4, 7:10, Olbrich – Hackmann-Wolf (w.o.) 1:0; Doppel nicht gespielt – 2:0 für Wanne-Eickel gewertet.

Damen 50: SV Heepen – TC Unna GW  5:1.
Fünf Spiele hat Unna absolviert, als fünf wurden verloren. So auch die Partie gegen Heepen. Einzig das Doppel Rammelkamp/Schimmel punktete. In den zwei noch ausstehenden gegen Recklinghausen und Lössel-Roden müssen jetzt noch Punkte her, damit der drohende Abstieg vermieden werden kann.
Spiele: Plaßmann – Kleineweischede 6:4, 6:3, Brandler – Jankiewicz 6:3, 6:2, Cornelsen – Rammelkamp 6:3, 6:1, Loth – Schimmel 6:3, 6:3; Plaß/Brandler – Kleineweischede/Jankiewicz 6:4, 6:3, Cornelsen/Loth – Rammelkamp/Schimmel 5:7, 2:6.

Verbandsliga
Damen: TC Westerkappeln – TC Methler 1:5.
Erneut konnte Methler die Morderger-Zwillinge aufbieten, die wiederum für drei Zähler im Einzel und Doppel sorgten. Damit ist der Klassenerhalt vor den zwei noch ausstehenden Begegnungen der Winterrunde gegen Tennispark Bielefeld und Hansa Dortmund gesichert.
Spiele: Christov – Y. Morderger 0:6, 0:6, Grieneisen – T. Morderger 0:6, 0:6, Beermann-Allendorf – Zorn 7:5, 6:1, Gravemnn – Bruning 2:6, 4:6; Grieneisen/Beermann-Allendorf – Morderger/Morderger 1:6, 3:6, Gravemann/Seffrin – Zorn/Bruning 2:6, 6:3, 3:10.

Damen: TC Methler II – Bielefelder TTC II 0:6.
Die zweite Saison-Niederlage im vierten Spiel kassierten erwartungsgemäß die Methleraner Damen II gegen Spitzenreiter Bielefeld. In allen Matches waren die Gegnerinnen stärker. Jetzt stehen noch zwei Begegnungen gegen Kaunitz und Stukenbrock aus, wo man punkten muss, um nicht absteigen zu müssen.
Spiele: Müller – Dembeck 3:6, 3:6, Janowczyk – Lüke 2:6, 2:6, Suchhardt – Frevalev 0:6, 3:6, Lerley – Baumgarten 4:6, 0:6; Müller/Lerley – Dembeck/Baumgarten 0:6, 3:6,  Janowczyk/Suchhardt – Lüke/Frevalev 5:7, 4:6.

Herren: Dorstener TC – TC Unna GW 2:4.
Dritter Sieg im vierten Saisonspiel für die GWU-Herren. Damit ist der Klassenerhalt gesichert, aber in den ausstehenden Spielen gegen Emsdetten und Eintracht Dortmund darf man noch auf den Aufstieg schielen. In Dorsten stand es nach den Einzeln 3:1, wobei einzig Felix Rabe sein Einzel abgab. Den zweiten Punkt musste Unna dem Gegner überlassen, weil David Forchap im Doppel verletzt aufgeben musste.
Spiele: Lange – Forchap 4:6, 1:6, Al-Amin – Alves 2:6, 1:6, Epel – M. Rabe 1:6, 1:6, Angrick – F. Rabe 6:0, 1:6, 10:5; Lange/Erpel – Alves/Rabe 3:6, 5:7, Al-Amin/Angrick – Forchap (w.o.)/F. Rabe 6:1, 3:0.

Damen 40: Huckarder TC – TC Methler 0:6.
Die Methleraner Damen 40 bestätigten ihre Vormachtstellung in der Liga und fertigten den Tabellenletzten Huckarde problemlos ab.
Spiele: Weber – Behlke 2:6, 4:6,  Altmeier – Sczesny 1:6, 1:6, Ponomarenko – Richter 4:6, 0:6, Pohl – Reimer 3:6, 4:6, Weber/Altmeier – Ortmann/Richter 1:6, 0:6, Ponomarenko/Schleswig –  Sczesny/Reimer 4:6, 3:6.

Damen 50: DJK Ibbenbüren – VfL Tennis Kamen  3:3.
Zwei Punkte hatten sich die Kamener Damen in Ibbenbüren erhofft, an Ende wurd es es aber nur einer. Das Doppel Grothaus/Roden musste sich knapp geschlagen geben. Noch sind zwei Spieltage zu absolvieren und der Nichtabstieg ist das Saisonziel.
Spiele: Weber – Lemke 4:6, 7:5, 7:10, Veismann – Grothaus 6:4, 6:1, Sondermann – Roden 6:0, 6:1, Keller – Fastnacht-Woisky 5:7, 1:6; Weber/Sondermann – Lemke/Fastnacht-Woisky 2:6, 6:7, Veismann/Keller – Grothaus/Roden 7:6, 6:4.

Herren 60: Enser TC – SuS Oberaden 2:4.
Drittes Spiel, dritte Niederlage für Oberaden. Beim Tabellenzweiten Ense war durchaus ein Remis möglich, doch Mielke und Schichler verloren ihre Matches im dritten Satz jeweils knapp. So bleiben die SuSler Tabellenletzter.
Spiele: Wenzokat – Mielke 7:5, 2:, 1:7, Sommer – Graef 6:1, 6:2, Baudis – Duck 5:7, 5:7,Webe – Schichler 7:5, 3:6, 1:8; Wenzlokat/Sommer – Knoop/Schichler 7:6, 6:2, Baudis/Humpe – Mielke/Graef 7:6, 1:6, 7:10.

Herren 60: TC Unna GW – VfT SW Marl 6:0.
Die GWU-Oldies sind weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze. Schon nach den Einzeln war die Entscheidung gefallen, sodass die Doppel nicht mehr gespielt und 2:0 für Unna gewertet wurden.
Spiele: Köhler – Girgenrath 6:3, 6:2, Skielka – Freese  6:0, 6:2, Ludvik – Skowronski 6:0, 6:1, Henkel – Bönisch 6:1, 6:2; Doppel nicht gespielt – 2:0 für Unna gewertet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.