Heimische Leichtathleten wechseln zur LG Dortmund

Heimische Leichtathleten wechseln zur LG Dortmund

         eik: Die LG Olympia Dortmund begrüßt rund 20 Neuzugänge für die kommende Saison. In allen Disziplinbereichen – vom Sprint über die Mittel- und Langstrecken bis hin zum Stabhochsprung und Diskuswurf – sind die Athletinnen und Athleten, die ab Januar das rote LGO-Trikot tragen werden, vertreten.

Mit den Zwillingsbrüdern Maximilian und Constantin Feist sowie Sebastian Niehues starten ab 2018 gleich drei Athleten für die LGO, die bisher für den VfL Kamen an den Start gingen. Maximilian Feist gehört dem neuen DLV-Bundeskader NK2 an. Der 18-Jährige fühlt sich auf den Mittelstrecken zu Hause und wurde in diesem Jahr Deutscher Jugend-Hallenmeister über 1.500 Meter in der U20.  Sein Bruder Constantin erzielte seine bisher besten Ergebnisse über die Hindernisse. Bei den diesjährigen Deutschen Jugend-Meisterschaften in Ulm belegte er über 2.000 Meter Hindernis der männlichen Jugend U20 Platz 10. Und Sebastian Niehues feierte bereits gemeinsam mit den Feist-Zwillingen Erfolge mit der 3×1.000 Meter-Staffel. So stand er bei den Deutschen Meisterschaften in Erfurt im Finale und wurde dort Neunter. „Alle drei wurden bislang in Kamen durch Holger July betreut, der mit seiner Arbeit eine hervorragende Grundlage gelegt hat“, betont LGO-Trainer Pierre Ayadi, der die Trainingsplanung der drei Läufer bereits im Oktober übernommen hat.

Bild: Constantin Feist, Sebastian Niehues und Maximilian Feist (v.li.)

Mit Lea Laux (bisher TV Unna) freut sich auch LGO-Trainer Kai Atzbacher über einen Neuzugang in seiner Stabhochsprung-Gruppe. Doch neben dem Stabhochsprung ist Lea Laux auch eine talentierte Mehrkämpferin und auch eine Kandidatin für die U18-Staffel. Auch die Schwestern Marie und Carolin Woldt kommen vom TV Unna zur LG Olympia und trainieren bei Anja Kolbe.

Bild: Haben sich auch der LG Dortmund angeschlossen – Lea Laux (li.) und Marie Woldt (2.v.re.).

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .