Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

Heimische A-Junioren können weiter in der Bezirksliga bestehen

Heimische A-Junioren können weiter in der Bezirksliga bestehen

Fußball: Weiterhin positiv ist die Bilanz der heimischen A-Junioren in der Bezirksliga. Während der Holzwickeder SC und der SSV Mühlhausen-Uelzen zu Siegen kam, erreichte der SuS Kaiserau ein 1:1 bei der Hammer SpVg II.

A-Junioren Bezirksliga
Hammer SpVg II – SuS Kaiserau 1:1 (1:1). Mats Weber und Alhusain Barry trugen nach einer Viertelstunde einen schönen Angriff vor, der Ball kam zu Tim Brech, der aus 25 Meter Maß nahm und ins Hammer Tor traf. Überraschend der Ausgleich der Gäste. Dann aber war Kaiserau zwei Mal im Glück: Keeper Felix Evers parierte einen Elfer (33.) und Justin Krausch klärte einen Ball auf de Linie. Danach wieder die besseren Szenen auf Seiten der Gastgeber: Justin Kabutke ließ eine Riesenchance aus, ein Freistoß klatschte an den Pfosten und Tillmann Siebert sowie Brech im Nachschuss brachten den Ball nicht im Hammer Tor unter.
SuS: Evers, Pütz, Krausch, Buschhaus, Weber, Brech, Halster (65. Schulz), Stöwe, Gomulka (55. Beuche), Kabutke (80. Paul), Barry (76. Siebert).
Tore: 0:1 (15.) Brech, 1:1 (25.).

Holzwickeder SC – Westfalia Wethmar 2:1 (1:1). Schon in Minute eins erzielte Alessandro Paschedag das 1:0. Danach folgten weitere Chancen, aber das zweite Tor des Spiels machte Wethmar kurz vor der Pause. Danach entwickelte sich eine umkämpfte Partie. Einen gut vorgetragener Spielzug schloss Maurice Majewski mit dem Siegtreffer ab.
HSC: Chamdin, Bröckelmann, Logah, Koschinski (80. Blindeck), Amiri (60. Körner), Belabbes, Marienfeld, Freitag, Suzano (57. Finkhaus), Paschedag, Majewski.
Tore: 1:0 (1.) Paschedag, 1:1 (44.), 2:1 (68.) Majewski.

JSG Wadersloh-Liesborn-Diestedde – SSV Mühlhausen-Uelzen 1:3 (1:1). Den dritten Sieg in Serie landete der SSV. Laut SSV-Trainer Damian Glombik die Folge eines neuen Spielsystems. Der 0:1-Rückstand – die einzige Chance, die Mühlhausen zuließ – hemmte den Spielfluss der Gäste nicht. Noch vor der Pause glich Ahmet Uzungüngör zum 1:1 aus, dann bedeutete ein Doppelpack von Lars Schmidt das 3:1.
SSV: Alter, Maßmann, Ittershagen, Driemel, Mainz (90. Weistropp), Wilke, Schmidt (88. Tiller), Gerhards, Uzungüngör (82. Feltmann), Verhasselt, Jordan.
Tore: 1:0 (14.), 1:1 (33.) Uzungüngör, 1:2 (79.) Schmidt, 1:3 (87.) Schmidt.

C-Junioren Bezirksliga
Delbrücker SC – SuS Kaiserau 4:1 (1:0). Tabellenführer Delbrück setzte sich verdient gegen Kaiserau durch. Kurz vor der Halbzeitpause kam er  durch einen Fernschuss zur 1:0-Führung. Nach der Pause nutzte Delbrück individuelle Fehler der SuSler zu zwei weiteren Treffern. Phil Rebbert konnte zwar verkürzen, aber Delbrück legte auch noch den vierten Treffer nach.
SuS: Quinna, Farukoglu, Gießmann, Decker (45. Besse, 66. Berns), Stender (46. Leubner), Rebbert, Waschescio, Menzelo, Witte, Cakmak (64. Schwuchow), Hils.
Tore: 1:0 (34.), 2:0 (41.), 3:0 (45.), 3:1 (48.) Rebbert, 4:1 (68.).

D-Junioren Bezirksliga
SuS Kaiserau – Delbrücker SC 0:2 (0:1). Das kann man effektiv nennen. Die Gäste hatten insgesamt drei Chancen, nutzten zwei davon. Das war der Sieg, weil der SuS-Nachwuchs dagegen aus einer Fülle von Möglichkeiten nur eine verwerten konnte. Entweder zeigte man Abschlussschwächen oder scheiterte am Delbrücker Torhüter. Kaiserau überwintert auf Tabellenrang sechs.
SuS: Struck, Schaub, Akcay, Hartmann, Gertzen, Yurdakul, Akgül, Ebeling, Lochen (eingeechselt Kula, Gommert, Dorn, Albert).
Tore: 0:1 (10.), 0:2 (36.).

Bild: Zu einem 1:1-Unentschieden kamen die A-Junioren des SuS Kaiserau in Hamm.

 

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.