Heiko Henkel gewinnt gegen Schalker Ex-Profi in drei Sätzen

415

Tennis: Der 3. Spieltag in den WTV-Ligen sah nur die Herren 30 des TC Methler und die Herren 60 vom TC Unna Grün-Weiß als Sieger. Die Methleraner Verbandsliga-Damen konnten gegen Hansa Dortmund nicht antreten, weil eine ihrer Spielerinnen aus dem Kreis Warendorf kommt, wo ein Lockdown herrscht. Im Unnaer Kurpark schlug der ehemalige Schalke Fußball-Profi Klaus Täuber für TF Wulfen auf. Wegen der Sommerferien ruht bis zum 15. August der Spielbetrieb.

Westfalenliga
Herren 60
TC BW Castrop – SuS Oberaden 8:1
Chancenlos waren die  SuS-Oldies in Castrop. Kein Spiel konnte gewonnen werden. Bereits nach den Einzeln stand es 6:0 für die Gastgeber. Die Doppel wurden dann nicht mehr gespielt und mit 2:1 gewertet.
Spiele: Brinkhoff – Mielke 6:3, 6:0; Düwel – Graef 6:4, 6:2; Schotte – Anklam 5:7, 6:0, 11:9; Wirths – Duck 6:1, 6:2; Dobrowolny – Weber 6:3, 6:4; Vorhoff – Rosemeier 6:3, 6:0. Doppel 2:1.

Verbandsliga
Damen
TSC Hansa Dortmund – TC Methler (verlegt auf den 15. 8.)
Die Begegnung fand nicht statt. Der Grund: Eine Spielerin des TCM kommt aus dem Kreis Warendorf, wo ein Lockdown herrscht. Die Spielerin wurde vom Training ausgeschlossen und unterzog sich einem Corona-Test. Vonseiten des WTV hieß, dass die Vereine selbstständig einen Ausweichtermin  finden sollen. Den schlug der TCM für den 15. August vor, was bei Hansa auf Unverständnis stieß.

Damen 50
Parkhaus Wanne – SSV Mühlhausen 6:3
Die zweite Niederlage für den SSV. Die war bereits nach den Einzeln besiegelt, denn da hieß es 6:0. Die Doppel wurden nicht gespielt und mit 3:0 für Mühlhausen gewertet.
Spiele: Fleischmann – Smeets-Vanderleenen 6:0, 6:0; Sack – Kleineweischede  6:0, 6:0; Kostuj – Jankiewicz 6:0, 6:0; Wagener – Rammelkamp 6:0, 6:2; Fritz-Skyba – Brauckmann 7:5, 6:3; Lange – Schimmel 6:1, 6:1. Doppel nicht gespielt und 3:0 für den SSV gewertet.

Herren 30
TC Methler – SV Westfalia Gemen 6:3
Zweiter Sieg für die Methleraner, die damit im Aufstiegsrennen bleiben. Nach den Einzeln stand es bereits 6:0, wobei nur Alan Wiegelmann in drei Sätzen zu kämpfen hatte. Die Doppel wurden nicht gespielt und mit 3:0 für Gemen gewetet.
Spiele: Alves – Wilmnik 6:2; 6:1, Buske – Schöpper 6:1; 6:3, Zuth – Janz 6:3, 6:3; Eller – Segbert 6:0, 7:6; Rethmeyer – Kretschmer 6:0, 6:1; Wiegelmann – Kranenburg 3:6, 6:4, 10:6. Doppel 0:3.

Herren 60
TC GW Unna – TF Wulfen 6:3.
Prominenz stellte sich in Reihen des TF Wulfen im Unnaer Kurpark auf. Klaus Täuber, Fußball-Profi bei Schalke 04 und Bayer Leverkusen mit 245 Spielen in der 1. und 2. Bundesliga, stand im Einzel dem Unnaer Heiko Henkel gegenüber und verlor in drei Sätzen. Im Doppel punktete er. Die Partie gewann Unna 6:3 und landete den zweiten Saisonsieg.
Die Partie zuvor in Menden, wo die Grün-Weißen nicht antraten (wir berichteten), wurde mit 9:0 für Menden gewertet.
Spiele: Köhler – Boczek 6:1, 6:2; Ludvik – Haase 6:3, 4:6, 10:8; Henkel – Täuber 2:6, 6:1, 10:6; Brocks – Volmer 3:6, 1:6; Stefank – Mecking 6:0, 0:6, 3:10; Graumann – Kreutzer 6:2, 6:1. Doppel: Köhler/Becker – Haase/Volmer 6:0, 3:6, 6:1; Ludvik/Graumann – Boczek/Kreutzer 6:4, 5:7, 10:8; Köhnemann/Stefank – Täuber/Mecking 1:6, 3:6.

Bildzeile: Heiko Henkel gewann sein Einzel gegen den Schalker Ex-Profi Klaus Täuber in drei Sätzen und trug mit zum 6:3-Heimerfolg seiner Verbandsliga-Herren 60 von GW Unna bei gegen TF Wulfen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.