Hecker-Cup: HSC dreht Spiel gegen Schüren in Halbzeit zwei und gewinnt 3:2 – HSC U23 im Test gegen Sölderholz 3:3

470

Fußball: Hecker-Cup: Holzwickeder SC – BSV Schüren 3:2 ( 0:2). Eine ganz starke zweite Halbzeit verhalf Oberligist Holzwickeder SC am Dienstagabend zum 3:2 Erfolg im ersten Spiel der Gruppe B beim Hecker-Cup gegen den BSV Schüren. Zur Halbzeit hatte der Westfalenligist noch 2:0 geführt und an der Überraschung geschnuppert.

Der HSC spielte in den ersten 45 Minuten gefällig – doch die Tore machten die Dortmunder Vorstädter. Kevin Leifels erzielte aus gut 15 Metern die Führung für Schüren (30.). Dann versuchte es Ahmed Ersoy ebenfalls aus der Distanz – und wieder schlug das Leder hinter HSC-Keeper Kevin Beinsen ein (35.). Mit 2:0 ging es in die Kabine – und der HSC fragte sich, wie das eigentlich passieren konnte.

Schöne Tore in der zweiten Halbzeit für den HSC

Tomislav Ivancic ließ den großen HSC-Anhang erstmals in der 60. Minute jubeln – 1:2 aus Sicht des Oberligisten. Dann legte der Neuzugang aus Lippstadt, Lucas Arenz, mit einem Schuss in den Winkel nach – 2:2 in der 66. Minute. Der eingewechselte Marcel Duwe war es dann, der eine Flanke in den Schürener Strafraum schlug. Und da kam er sprichwörtlich „angeflogen“: Nils Hoppe drehte mit einem tollen Flugkopfball das Spiel endgültig (72.). Das war es in einem sehenswerten Spiel. Der HSC siege am Ende aufgrund der starken zweiten 45 Minuten hochverdient – auch weil Schüren immer mehr die Kraft ausging.

Der HSC ist somit so gut wie im Viertelfinale. Am Samstag, 31. Juli, 19 Uhr, trifft der HSC im Aplerbecker Waldstadion auf den Bezirksligisten VfR Sölde, der sich allerdings für diese Spielzeit sehr gut verstärkt hat. Dennoch wäre alles andere als ein Sieg für Holzwickede eine große Überraschung.

HSC: Beinsen, Müller, Delija, Gödde, Duwe, Arenz, Yahrdi, Böcker, Majewski, Ivancic, Biancardi, Uedickoven, Janusch.
Tore: 0:1 (32.) Leifels, 0:2 (35.) Ersoy, 1:2 (60.) Ivancic, 2:2 66.) Arenz, 3:2 (72.).

SC Aplerbeck ebenfalls mit Auftakterfolg

Gastgeber SC Aplerbeck startete mit einem 2:1-Erfolg gegen den Landesligisten Hombrucher SV in den eigenen Hecker-Cup. Auch Aplerbeck tat sich, wie der HSC, sehr schwer.

Holzwickeder U23 mit 3:3 im Test gegen Sölderholz

Holzwickeder SC U23 – SF Sölderholz 3:3 (2:3).
Ohne den beruflich verhinderten Cheftrainer Marcel Greig, dafür mit Co Claudio Marzolla an der Seitenline im Haarstrangstadion, schaffte der HSC ein Unentschieden gegen den A-Kreisligisten aus Dortmund. Hamza Akman konnte den 3:3-Endstand festmachen.
Innerhalb von 48 Stunden nach dem 3:1 im Testspiel gegen Sümmern nunmehr das Remis.
HSC: Emmerich, Pastian, Ünal, Akman, Derichs, Becker, Belabbes, Schröder Logah, Walden, Kruse, Ibrahim, Mechken, Cigci.
Tore: 0:1 (6.) Höhne, 1:1 (10.) Akman, 2:1 (26.) Schröder, 2:2 (37.) Nehm, 2:3 (41.) Höhne, 3:3 (70.) Akman.

Bildzeile: 0:2 lag der HSC im Hecker-Cup zur Halbzeit gegen Westfalenligist  BSV Schüren hinten, dann drehte die Woller-Truppe durch Tomislav Ivancic, Lucas Arenz und Siegtorschütze Nils Hoppe (Foto) die Partie zum 3:2-Sieg.

Testspiele am Mittwoch
TSC Kamen – IG Bönen (19.30 Uhr)
BW Alstedde – SuS Oberaden (19.30 Uhr)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.