Hecker-Cup-Ergebnisse von Donnerstagabend und News

HSC beim Hecker-Cup vorzeitig im Viertelfinale – aber jetzt wird es richtig kompliziert

Seit Donnerstagabend ist die Lage für den Titelverteidiger Holzwickeder SC beim Hecker-Cup in Aplerbeck kompliziert geworden. So schlug der Kirchhörder SC in der Gruppe B den VfL Kemminghausen nach einer desaströsen Leistung der Kemminghauser mit 7:1 (Halbzeit 5:0, wobei die fünf Treffer in den ersten zwölf Minuten (!) fielen und Marcel Stiepermann insgesamt viermal traf). Das bedeutet konkret: Kirchhörde und der Holzwickeder SC haben sich vorzeitig für das Viertelfinale am kommenden Dienstag, 30. Juli, qualifiziert.

Der HSC muss allerdings am Samstag, 27. Juli, um 19 Uhr im Endspiel um den Gruppensieg in der Gruppe B unbedingt gegen Kirchhörde gewinnen. Ein Remis reicht nicht zum Gruppensieg, da der HSC den VfL Kemminghausen am Dienstagabend „nur“ mit 5 : 0 besiegt hatte. Der Gruppensieg ist deshalb so wichtig, weil sonst bereits am Dienstag im Viertelfinale ein Duell mit dem SC Aplerbeck droht. Und das wollen weder Aplerbeck noch Holzwickede. Der Erste der Gruppe B hat also den Vorteil, dem SC Aplerbeck als mutmaßlichem Sieger in der Gruppe A auszuweichen und zudem erst um 19.30 Uhr am kommenden Dienstag, 30. Juli, spielen zu müssen. Der Gruppenzweite müsste bereits um 17.45 Uhr antreten – bei dann noch hohen Temperaturen und auch der Tatsache, dass viele Spieler noch arbeiten müssen, kein guter Termin. Aber auch der Aplerbecker SC muss am Samstag erst mal gewinnen – gegen den SV Brackel dürfte das allerdings gelingen. Der SV Brackel gewann nämlich nur mit 1:0 in der 76. Minute durch Mirsad Basic gegen den VfR Sölde. Also Fazit des Mittwochabends in Aplerbeck beim Hecker: Cup: Am Samstag gibt es zwei Endspiele. Kemminghausen und Sölde durften nach nun wirklich nicht überragenden Leistungen im Turnier frühzeitig den Koffer packen.

Kurzinterview mit Karim Bouasker, Co-Trainer Kirchhörder SC

sport-kreisunna.de: Karim, Glückwunsch zum 7 : 1-Sieg und Weiterkommen. Jetzt bekommt das Duell am Samstag gegen Holzwickede ja richtig Würze.
Karim Bouasker: Uns reicht da schon ein Remis zum Gruppensieg. Und zudem kenne ich den HSC ja sehr gut. Das wird eine spannende Geschichte.

sport-.kreisunna.de: Es war heute das wohl beste Spiel in der Vorbereitung, oder?
Karim Bouasker: Ja, wir sind rechtzeitig in Form gekommen. Wir haben in der Anfangsphase überragend gepresst und gegen den Ball gearbeitet. Kemminghausen wirkte da in den ersten zwölf Minuten und unseren fünf Toren etwas überfordert. Der HSC ist natürlich ein ganz anderes Kaliber.

sport-kreisunna.de: Euer Wunschverein für das Viertlfinale?
Karim Bouasker: Wir haben beim Hecker-Cup bislang noch nie so richtig gut abgeschnitten. Daher sind wir erst mal stolz, es ins Viertelfinale gebracht zu haben. Klar wäre der SV Brackel eine etwas leichtere Aufgabe, doch haben die beim eigenen Kronen-Cup-Turnier immerhin den zweiten Platz belegt und wir sind frühzeitig gescheitert. Noch mal: Wir sind froh, dass wir weiter sind. Und auch gegen den SC Aplerbeck sind wir nicht ganz chancenlos, denn wir haben viele ehemalige ASC-Spieler in unseren Reihen.

Freitag, 26. Juli, beim Hecker-Cup: Ganz spannende Spiele

Wer am Freitagabend noch nichts vorhat, sollte zum Hecker-Cup kommen. Um 17.45 Uhr spielt der TuS Bövinghausen mit Trainer Torsten Legat gegen den BSV Schüren. Nur ein Sieg hilft Bövinghausen weiter. Um 19.30 Uhr tritt der Hombrucher SV gegen Westfalia Wickede an. Bei einem Sieg wäre die Westfalia aus Wickede sicher im Viertelfinale.

HSC sucht Jugendtrainer

Der Holzwickeder SC sucht kurzfristig noch lizensierte wie auch nicht-lizensierte Trainer für Jugendteams. Der HSC unterstützt die Interessierten auch bei der Erlangung einer entsprechenden Trainerlizenz unterstützen werden. Gesucht werden für die  C 1 (KL A) ein Co-Trainer, für die E 2 (2009er) ein Trainer und Co-Trainer, für die E  3 (2010er) ein Trainer und für die F2 (2912) ein Trainer. Interessenten können sich bei Jugendleiter Frank Spiekermann unter 01516-4320449  oder per mail unter frank.spiekermann@hsc-holzwickede.de melden.Hier könnt ihr noch eure Mannschaft teilweise von kleinauf formen und talentierte Spieler aus Holzwickede und Umgebung weiterentwickeln.
Wir bieten neben einer sehr guten Infrastruktur mit 2 Kunstrasenplätzen und einem Kunstrasenkleinspielfeld (Im Winter mit Trainingszeiten in 5 Sporthallen) und einer kleinen Aufwandsentschädigung in einem gut geführten Sportverein einen guten Nährboden für die sportliche Entwicklung der Kinder bzw. für Dich als Trainer!

 HSC-Gesundheitssport organisiert wieder den Ladies Fashion Markt

Schnäpp­chen­jä­ge­rinnen sollten sich Sonntag, 29. Sep­tember, dick im Kalender anstrei­chen. An diesem Tag orga­ni­siert die Gesund­heits­sport­ab­tei­lung des Holzwickeder Sport Clubs (HSC) ihren näch­sten Ladies Fashion Markt für Second Hand Klei­der­mode. Von 10 bis 15 Uhr kann ent­lang der circa 30 Ver­kaufs­stände in der Rausinger Halle an der Rausinger Straße 30 in Holzwickede gebum­melt sowie anpro­biert werden. Spiegel und Anpro­be­mög­lich­keiten sind vor­handen. Der Erlös aus dem Kuchen­ver­kauf kommt übri­gens dem För­der­verein der HSC-Fuß­ball­ju­gend zugute. Wei­tere Informationen gibt es unter: ladies-fashion-markt-hsc@gmx.de

Bildzeile: Die Trainer Karim Bouasker (l.) und Sascha Rammel (2.v.re.) gaben bei einer Trinkpause den Spielern des Kirchhörder SC klare Anweisungen mit auf den Weg. Am Ende siegte Kirchhörde gegen Kemminghausen mit 7 : 1 – und damit ist aktuell der HSC nur Zweiter in der Gruppe B.

Vorheriger ArtikelFinale der besten Beachvolleyballer aus NRW in Holzwickede – Athletische Körper, feinste Urlaubsstimmung und spannende Ballwechsel 
Nächster ArtikelFußball-Testspiele: Wettklo-Brüder tragen sich für den KSV in die Torschützenliste ein

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.