HC TuRa vor Vier-Punkte-Spiel in Jöllenbeck

184

Handball-Oberliga: TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck – HC TuRa Bergkamen (Samstag, 17.45 Uhr; Realschule Jöllenbeck, 33739 Bielefeld, Dörpfeldstraße 8). Zu einem Vierpunktespiel, zumindest was den Abstieg betrifft, kommt es am Samstag in Bielefeld-Jöllenbeck. Dort empfängt der Tabellenzwölfte (7:23 Punkte) den -letzten HC TuRa Bergkamen (5:25). Die Mannschaft von Trainer Pierre Limberg hat fünf der letzten sieben Spiele verloren und bietet die schlechteste Defensive der Liga auf. Allerdings verfügt sie über den fünftbesten Angriff.

Das interessiert TuRas Coach Thomas Rycharski aber wenig. Er weiß, was auf sein Team in der Realschulhalle zukommt: „Ich habe selber schon da gespielt, das ist sehr unangenehm und auch die Mannschaft ist sehr unangenehm zu spielen.“ Es ist davon auszugehen, dass es kein Spiel wird, das einen Schönheitspreis bekommt. „Es wird da sehr viel Brisanz im Spiel sein, denn beide Mannschaften wissen was los ist.“ Er erwartet zwei aggressive Deckungsreihen und verlangt vor allen Dingen, „kühlen Kopf zu behalten und keine unnötigen Fehler zu machen“. Wenn der HC TuRa etwas aus Bielefeld mitnehmen will, muss unbedingt eine Steigerung in der Offensive her, denn wie „Tomek“ schon mehrfach erwähnte, kann man mit 22 Toren kein Spiel gewinnen. Da sollten doch die Durchschlagskraft und die Torschussqualität um mehrere Prozent gesteigert werden. „Wir müssen die Jöllenbecker Abwehr, egal in welcher Formation, in Bewegung bringen und vor allem dem TuS früh den Zahn ziehen.“

Im Hinspiel, das der HCT mit 34:32 gewann, führte der Gast im ersten Viertel des Spiels, doch TuRa drehte es und lag in der 40. Minute mit acht Toren in Führung (23:15). Dabei wurde der Kader nach und nach immer kleiner. Kevin Saarbeck war ebenso nicht dabei wie Mirko Kauer. Dazu erhielt Pascal Terbeck schon nach 33 Minuten die dritte Zeitstrafe und damit die Rote Karte. Die gleiche Farbe hatte der Karton, der zehn Minuten vor dem Ende Darius Nowaczyk vor die Nase gehalten wurde.

Vor dem Spiel teilte der HC TuRa Bergkamen mit, dass sowohl die beiden Torhüter Niklas Walter und Kevin Stork, als auch Damian Nowaczyk, Mirko Kauer, Dustin Kurschuss und Kevin Saarbeck ihre Zusage für die kommende Saison gegeben haben, unabhängig von der Ligazugehörigkeit.

Bild: Kevin Saarbeck hat bereits seine Zusage für die kommende Saison gegeben.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.