Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
HC TuRa stellt seine Neuzugänge vor
HC TuRa stellt seine Neuzugänge vor

HC TuRa stellt seine Neuzugänge vor

Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Handball: Der HC TuRa Bergkamen verstärkt sich für die Oberliga, sowohl bei den Damen als auch bei den Herren. Bei den Frauen wird in der neuen Saison Ira Schöße das Tor hüten und Denise Heinrich den Rückraum verstärken. Beide sind 18 Jahre alt, machen gerade ihr Abitur und kommen vom benachbarten Landesligisten TV Werne. Bei den Männern hat Dimitry Stakulin vom Drittligisten Ahlener SG seine Zusage gegeben. Alle drei Neuzugänge wurden am Dienstagabend vorgestellt.

Dimitry Stukalin ist im Rückraum Zuhause, rechts wie links, auch in der Mitte. Er spielte zuletzt auf diesen Positionen bei der Ahlener SC in der 3. Bundesliga. Der 26Jährige wohnt in Münster, ist im kaufmännischen Beruf tätig, und laut TuRa-Trainer Thomas Rycharski „ein Mann, der uns weiter hilft. Ein Wackelmann, der aber auch ein Auge für seine Mitspieler hat.“ Er habe nach dem Oberliga-Aufstieg der TuRaner Kontakt zu Rycharski aufgenommen, so Stukalin, gute Gespräche geführt und sich dann zum Wechsel nach Bergkamen entschieden. Rycharski sieht den Neuen als Ergänzung zu Pascal Terbeck, sodass das Spiel seiner Mannschaft weniger ausrechenbar sei.

Moog und Kröllken haben bekanntlich den Oberliga-Aufsteiger verlassen. Mit Torhüter Nils Harhoff, Torhüter des TV Werne, Edwin Kramaric aus der Jugend des ASV Hamm, Dustin Kurschus aus der eigenen Reserve sowie Torben Roßfeld vom SuS Oberaden standen erste Neuzugänge bereits fest. Dimitry  Stukalin kommt jetzt hinzu. TuRa-Coach „Tomek“ Rycharski verriet aber auch, dass man nach weiteren Verstärkungen Ausschau hält.

Im Oberliga-Frauenteam ersetzt Ira Schöße im Tor Andrea Waschke, die nach mehreren Kreuzbandrissen ihre Karriere beenden musste. „Andi wird mir als Co-Trainerin jedoch zur Seite stehen und auf Ira ein besonders Auge werfen‘“, freut sich Damencoach Ingo Wagner auf die Zusammenarbeit und nennt Ira Schöße „ein großes Torwart-Talent.“ Mit Vivian Meier will sie in Konkurrenz auf der Torhüterposition treten und sich weiter verbessern.

Gleiches hat auch Rückraumspielerin Denise Heinrich vor, die sich großer Konkurrenz im TuRa-Rückraum gegenüber sieht, den Kampf annimmt und ihr Oberliga-Engagement als große Herausforderung betrachtet. Mit ihren 1,83Meter wird sie die größte Spielerin im Bergkamener Oberliga-Kader sein. Ingo Wagner hatte beide Spielerinnen schon länger im Auge, fortan werden es „seine“ Spielerinnen sein. Befürchtungen seinerseits, dass Probleme bei der höheren Spiel- und Trainingsbelastung aufkommen könnten, hat er nicht. Schließlich haben Schöße wie auch Heinrich beim TV Werne in der Landesliga-Mannschaft und bei den Juniorinnen in der Verbandsliga gleichermaßen trainiert und gespielt.

Bis Ende Juli währt die Sommerpause bei den TuRa-Frauen, dann beginnt die Vorbereitung mit dem Grundlagen-Training, einem Trainingslager in Grömnitz an der Ostsee und einem Turnier in Brambauer.
Herren-Trainer Thomas Rycharski gönnt seinen Spielern bis zum 15. Juli eine Pause, dann aber geht es mit Volldanpf in die Vorbereitung und die Mission Klassenerhalt in der Oberliga.

Bild: Die TuRa-Neuzugänge (v.li.) Dimitry Stukalin, Denise Heinrich und Ira Schöße. Thomas Rycharski, Ingo Wagner und Andrea Waschke heißen die Neuen willkommen.

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.