HC TuRa nimmt zwei Punkte aus Recklinghausen mit

232

Handball-Verbandsliga HSG Vest Recklinghausen – HC TuRa Bergkamen 26:28 (13:17). Nur die ersten Minuten konnte der Tabellenvorletzte aus Recklinghausen das Spiel offen gestalten. Dann machte der HC TuRa aus einem 2:3 ein 5:3 und gab die Führung nicht mehr ab. „Ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl, dass wir das Spiel verlieren könnten“, so die Meinung von Trainer Thomas „Tomek“ Rycharski nach dem Spiel. „In der ersten Halbzeit haben wir wirklich gut gespielt, aber die zweiten 30 Minuten waren nicht berauschend. da haben wir uns Recklinghausen angepasst.“ Rycharski bemängelte, dass man nicht 45 oder 50 Minuten gut durchspielen könne. „Noch besser wäre allerdings, wenn wir es schaffen würden, 60 Minuten unseren Streifen zu spielen. Auf jeden Fall haben wir zwei Punkte mitgenommen und das freut uns.“ Überragender Spieler beim HC TuRa war wieder einmal Youngster Florian „Totti“ Schöße (Bild), der es nicht weniger als elf Tore erzielte.

„Jetzt konzentrieren wir uns ab Montag auf unseren nächsten Gegner, den Tabellenzweiten aus Bommern.“ Der ist am kommenden Samstag (19.15 Uhr) Gast in der Friedrichsbergsporthalle.

HCT: Stork, Faber; Nowaczyk, Sporbeck (1), Moog, Reininghaus, Terbeck (5), Webers, Kauer (2), Ostermann (6), Harbaum (2), Domanski (3), Schöße (11/3).

Vorheriger Artikel„Dreifacher“ Hahne sorgt für drei Punkte – HSC festigt vierten Tabellenplatz
Nächster ArtikelGrippegeschwächte Wagner-Truppe verkauft sich gut in Menden

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.