HC TuRa im Testspielmodus – Sonntag gegen PSV Recklinghausen

572

Handball: Nach der neunmonatigen Spielpause haben die Oberliga-Herren des HC TuRa Bergkamen mittlerweise wieder Trainingseinheiten absolviert und wollen mit Testpielen wieder in den Spielrhythmus kommen. Gegen Drittligist Ahlener SG gab es einen 27:26-Erfolg. Nächster Gegner war in der Woche der klassentiefere RSV Altenbögge – auch hier waren die TuRaner mit einem 28:20-Sieg erfolgreich. Am Sonntag um 17 Uhr steht für Brgkamen der nächste Test an in der heimischen Friedrichsberg-Sporthalle gegen Verbandsligist PSV Recklinghausen. Altenbögge misst sich ebenfalls am Sonntag um 17 Uhr mit der SG Ruhrtal.

Erkenntnis von Ingo Wagner auf Seiten des HC TuRa, der bekanntlich das aktuelle Trainergespann mit Lars Stratmann für den immer noch pausierenden Thomas Rycharski bildet, dass „noch einiges an Arbeit zu tun ist, um die notwendigen Automatismen zu bekommen. Die Neuzugänge haben sich aber schon gut reingefunden.“

Altenbögge wie Bergkamen liefen im Testspiel nicht in Bestbesetzung auf. Bei TuRa musste sich Oldie Ingo Wagner sogar ins Tor stellen, weil die drei etatmäßigen Keeper Wagner, Krömer und Banaschak nicht zur Verfügung standen. Der langjährige Keeper Kevin Stork ist wieder zu seinem Stammverein Unna/Massen zurückgekehrt. Der RSV konnte seine  Neuen Wöllert, Isenbeck und Renzing aufbieten. Nach zehn Minuten führte Altenbögge 5:2. Erst in der 22. Minute glich Bergkamen zum 8:8 aus und drehte dann das Spiel bis zum Ende zu seinen Gunsten. 28:20.

Am Samstag stand mal kein Handball auf dem Plan bei den TuRanern. Da bildeten sie in Werne ein Spalier bei der Hochzeit von „Kalle“ Terbeck.

Bildzeile: Lars Stratmann und Ingo Wagner (re.) bilden derzeit weiterhin das Trainergespann bei den Oberliga-Herren des HC TuRa Bergkamen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.