HC TuRa II kann in der Landesliga mithalten

366

Handball-Landesliga

HC TuRa Bergkamen II – VfS Warstein 34:30 (15:15). Im erstmal letzten Heimspiel in der Landesliga holte der HC TuRa Bergkamen zwei Punkte gegen auswärtsschwache Warsteiner und verabschiedete sich somit versöhnlich von den Fans.

Generell kann sich die Bilanz der letzten Spiele sehen lassen: In den letzten vier Partien holte der HCT zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage. Auch wenn es nicht für den Klassenerhalt gereicht hat, zeigt es zumindest, dass man in der Landesliga mithalten konnte. Gegen Warstein gingen beide Teams nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit mit einem 15:15-Unentschieden in die Kabine. In der zweiten Halbzeit wurde der HCT dann in der Offensive stärker und konnte so den vorerst letzten Landesliga-Sieg am Friedrichsberg einfahren, bevor es zurück in die Bezirksliga geht.

Kein Sieger im Topspiel

HC Heeren – TV Westfalia Halingen 28:28 (10:14). Der HC Heeren hat es in seinem letzten Heimspiel der Saison 2012/2013 versäumt auf den vierten Tabellenplatz zu springen. Im Duell Vierter gegen Fünfter setzte es ein Remis. Somit steht Halingen weiter einen Punkt vor dem HCH auf dem vierten Tabellenplatz. In der ersten Halbzeit fand die Mannschaft von Trainer Kai Harbach noch nicht so recht ins Spiel und musste daher zum Seitenwechsel mit einem 10:14-Rückstand leben. Dann wurde jedoch vor allem die starke Heerener Offensivabteilung besser, so dass der HCH die zweite Halbzeit mit 18:14 für sich entscheiden konnte und am Ende ein Unentschieden stand. Das Hinspiel verlor Heeren noch mit elf Toren Differenz. Durch die starke Rückrunde hat Heeren nun den fünften Platz gesichert und hat am letzten Spieltag bei eigenem Sieg und Niederlage von Halingen noch die Chance auf Platz vier zu springen. – SV –

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.