HC TuRa geht auf Platz drei in die Weihnachtspause

622

Handball-Verbandsliga ASV Senden – HC TuRa Bergkamen 33:33 (18:16). „Das Unentschieden ist schon gerecht“, bilanzierte TuRas Trainer „Tomek“ Rycharski (im Bild re.) nach dem Spiel. „In Senden hätte man nur dreckig gewinnen können.“

Während des gesamten Spiels ging der Gast aus Bergkamen nur einmal in Führung – und das Sekunden vor dem Schlusspfiff beim 33:32. Vorher lag TuRa meist im Hintertreffen, allerdings betrug der Rückstand nie mehr als vier Tore. Beim 30:26 in der 50. Minute schien der ASV, angeführt vom 13fachen Torschützen Hendrik Kuhlmann, auf die Siegerstraße eingebogen zu sein. Auch wegen der Umstellung in der Abwehr, Rycharski ließ anstatt des gewohnten 4:2 nun 6:0 decken, glichen Felix Harbaum, Florian „Totti“ Schöße (2) und Philipp Moog zum 30:30 aus. Besonders Felix Harbaum bot im gesamten Spiel eine imposante Leistung. „Er hat nicht nur selber die Tore erzielt, sondern er war im Angriff der Dreh- und Angelpunkt und hat dabei sehr viel für seine Mitspieler gearbeitet“, erhielt der Halbrechte ein Sonderlob seines Trainers. Unzufrieden war der allerdings mit der Leistung seiner beiden Torhüter.

Mit dem Unentschieden und dem damit verbundenen Verbleiben auf dem dritten Tabellenplatz ist „Tomek“ mehr als zufrieden. „Wenn mir einer zu Saisonbeginn gesagt hätte, dass wir zu Weihnachten auf Platz drei stehen, hätte ich sofort gesagt: Her mit dem Papier, ich unterschreib das.“ Jetzt hat sein Team erst einmal Pause, mit Ausnahme des kommenden Dienstag, da gibt es noch einen „Weihnachtskick“. Anfang Januar steigt der HCT dann wieder ins Training ein.

HCT: Faber, Stork; Nowaczyk (1), Moog (1), Reininghaus, Terbeck (4), Webers, Kauer, Ostermann (6), Harbaum (7), Domanski (3), Schöße (11/3).

 

Vorheriger ArtikelSGM-Handballer schaffen gewünschten Sieg
Nächster ArtikelRSV legt in überragender erster Halbzeit Grundstein zum Sieg

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.