HC TuRa Bergkamen jubelt: Fortan spielen zwei Teams in der Oberliga

574

Handball: Jubel in der Bergkamener Friedrichsberg-Sporthalle – und das gleich doppelt. Zunächst schafften die Verbandsliga-Damen des HC TuRa Bergkamen mit einem 28:25-Erfolg über TuS Bielefeld/Jöllenbeck den Sprung in die Oberliga. Gut zwei Stunden später machten die HCT-Herren den Oberliga-Verbleib mit einem 33:28-Erfolg  perfekt.

„So ein Tag, so wunderschön wie heute“, klang die bekannte Melodie über den Lausprecher und Hallensprecher Martin Fuchs überschlug sich fast mit seinen Lobeshymnen. Er riss schon während des Damenspiels mit emotionaler Stimme die Zuschauer mit, die eine Viertelstunde vor Spielende noch um das Happyend bangen mussten. Da lag die Mannschaft von Coach Ingo Wagner mit zwei Toren zurück. Doch in der 49. Minute glich TuRa zum 23:23 aus, ging eine Minute später mit 24:23 in Führung und war hernach auf der Siegerstraße. HCT-Vorsitzender Klaus Soth: „Glückwünsche an die Mannschaft, sie hat eine überragende Saison gespielt und immer an sich geglaubt hat. Das war aber erst der erste Schritt.“

Der zweite folgte, indem die Katsigiannis, Weßeling, Rycharski und Co. Meister Schalksmühle-Halver deutlich geschlagen nach Hause schickten. Diese Partie  ließ sich SPD-Bundestagsabgeordneter Oliver Kaczmarek nicht entgehen. Er saß mit seiner Familie auf der Tribüne und beglückwünschte Vorstand, Spieler und Trainer nach Spielschluss. „Ich bin bereits das dritte Mal bei TuRa“, tat er kund, und fand die Leistung der Oberliga-Herren „ganz toll“.

Mit dem doppelten Punktgewinn, wenngleich nur einer schon gereicht hätte, beseitigten die TuRaner ihrerseits alle Zweifel am Klassenerhalt. Da interessierte das Ergebnis der HSE Hamm in Ahlen nur am Ende. Hamm verlor 31:33 und das Team von Ex-TuRa-Trainer „Curry“ Reichenberger muss absteigen. Die Hammer allein hätte dem HCT noch den Oberliga-Erhalt streitig machen können.

Nach dem Spiel wurde noch kräftig gefeiert auf dem Hallenparkett und draußen vor der Halle. Immerhin gab es zwei gute Gründe dafür. Ein zünftiger Saisonausklang mit zwei starken TuRa-Mannschaften. Hallensprecher Franz Herdring brachte es auf den Punkt: „Eine schwere Saison mit einem glücklichen Ausgang.“

Bild: Patrick Opierzynski

 

Weitere Ergebnisse
Landesliga
SuS Oberaden – HSG Lüdenscheid 38:33
VfL Eintr. Hagen III – HC Heeren 36:38
Bezirksliga
VfL Kamen – TuS Jahn Dellwig 32:23

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.