Hartman Triathlon Team Zweiter in der Teamwertung beim Cross-Duathlon in Haltern

1097

Triathlon: Die Triathlon-Saison 2015 ist beendet, aber die meisten Athleten nutzen bereits die Winterpause zum erneuten Formaufbau für 2016, zum Beispiel bei einer Variante des Triathlonsports, hier dem Cross-Duathlon. Vier Athleten vom Hartman Triathlon Team, Jens Böttcher, Tobias Burkhardt, Jan Häcker und Holger Krippenstapel (Bild), gaben sich beim Duathlon in Haltern/Sythen ein „Stelldichein“ mit der Cross-Szene. Die Wetterbedingungen waren mit milden 18 Grad ideal. Auf der Sprintdistanz mussten zuerst 2 km gelaufen, dann 7,2 km auf dem Mountainbike geradelt und anschließend noch einmal 1 km Laufen absolviert werden.Der Start erfolgte um 12.30 Uhr mit der ersten Laufstrecke, die über schweren sandigen Waldboden führte. Schnell konnte Tobias Burkhardt wie gewohnt seine läuferische Stärke ausspielen und schaffte schon früh Klarheit innerhalb der Mannschaft. Böttcher und Häcker blieben hartnäckig dran und folgten Burkhardt mit knappem Abstand. Auch der erfahrene Krippenstapel behauptete sich beeindruckend in einer weiteren Laufgruppe. Anschließend ging‘s aufs Mountainbike, um die drei selektiven Runden mit insgesamt 7,2 Kilometern durch den Wald zu fahren. Während Burkhard durch seinen Laufvorsprung flugs enteilte, fuhren Böttcher und Häcker gemeinsam die technisch anspruchsvolle Rundstrecke, die mit zahlreichen Matschpassagen, Kurven, Engstellen und Sandlöchern gespickt war. Das jedoch wurde Jan Häcker dann auch leider zum Verhängnis. Mutig fuhr er in der letzten Runde in eine mit zahlreichen Wurzeln gespickte Abfahrt. Ein blockiertes Vorderrad, ein Sturz, ein komplett verzogenes Vorderrad – und der Wettkampf war für ihn beendet. Auf den letzten Laufmetern ließen Burkhardt und Böttcher nichts anbrennen und liefen als Gesamtachter (35:04 Min.) und -elfter (35:59 Min.) ins Ziel. Eine konstant gute Leistung lieferte Holger Krippenstapel ab und sicherte sich in 39:36 Minuten den Altersklassensieg (M 50). Trotz des Ausfalls von Jan Häcker behaupteten sich die Triathleten des /inter dem EJOT Buschhütten Team.

Vorheriger ArtikelFußball-Kreisliga A2: Unveränderte Situation an der Tabellenspitze – Heimrecht im Topspiel getauscht
Nächster ArtikelBerglauf „mit dem besonderen Etwas“ für Irene Rautenberg

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.