Hartman-Triathleten feiern sportlichen Jahresausklang

326

Leichtathletik:Same procedure as every year“ war auch in diesem Jahr wieder das Motto für einige Triathleten des Hartman Triathlon Teams. Bei der 37. Auflage des Silvesterlaufs von Werl nach Soest fanden die Sportler beste Bedingungen vor, um schnelle Zeiten auf der 15km langen Strecke über die alte B1 zu laufen.

Pünktlich um 13:30 Uhr fiel für 3668 Läuferinnen und Läufer der letzte Startschuss des Jahres 2018. Jeweils einen tierischen Begleiter hatten Lisa Steinke und Vanessa Wehner mit dabei. Zusammen mit ihren Hunden absolvierten die beiden die Strecke in 1:22:27 Stunden und 1:25:03 Stunden. Ohne Vierbeiner an der Leine gingen Ulrike Mandt und Selina Schulz auf die Strecke. Die erfahrene Langdistanz-Athletin Mandt finishte auf dem Soester Marktplatz in 1:19:59 Stunden, Schulz überquerte die Ziellinie bei ihrem Debüt auf dieser Strecke nach 1:32:35 Stunden. Bei den Männern vertraten Heinz Otto Kettendörfer, Jannick Niessner und Christoph Wehner die Farben des TVG Kaiserau. Kettendörfer spulte die 15km in 1:33:56 Stunden ab, Niessner (59:08 Minuten) und Wehner (59:50 Minuten) blieben wie auch im letzten Jahr unter einer Stunde und platzierten sich vorne im Feld (Platz 82 und 103).

Ebenfalls sportlich aktiv war auch Martin Delbrügge, der beim Benefiz-Lauf in Lünen die 10km in Angriff nahm und als Erster nach 41:20 Minuten ins Ziel kam.

Bild: Einige TVG-Triathleten des Hartman Triathlon Teams bei der 37. Auflage des Silvesterlaufs von Werl nach Soest

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.