Hanna Gragen und Ty Brock holen DM-Bronze

189

Poolbillard: Erfolge feierten die drei Jugendlichen vom Postsportverein Unna bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Bad Wildungen. Hanna Gragen gewann in der Disziplin 10 Ball die Bronzemedaille. Ebenso Ty Brock im 9 Ball der U15.

Nachdem Hanna Gragen im Viertelfinale im 14.1 ausscheiden musste, machte sie es tags darauf es besser. Im 10 Ball errang Sie den dritten Platz. Ty Brock und Maximilian Marx hatten am ersten Tag noch frei und mussten erst einen Tag später an die Tische. Hier wurde in Gruppen gespielt. Ty Brock erwischte eine schwere Gruppe und musste hier früh die Segel streichen. Maximilian Marx schaffte den Sprung ins Viertelfinale, schied dann aus.
Im 8 Ball konnten sich alle drei Unnaer Teilnehmer nicht platzieren.

Am letzten DM-Tag hatte Ty Brock in seinem Viertelfinale 9Ball einen Sahnetag erwischt. Er gewann sein Match mit 4:0 und zog ins Halbfinale ein. Hier hatte er etwas Pech und verlor sein Spiel mit 2:4. Der Lohn war ein toller dritter Rang.
Hanna Gragen erwischte einen ganz schlechten Tag und schied im Viertelfinale aus. Dennoch eine gute Zeit für die Jugendlichen des Postsportverein Unna mit zwei Medaillen in Bad Wildungen bei den Deutschen Jugendmeisterschaften.

Bildzeile: Hanna Gragen holte Bronze bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Bad Wildungen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.