Handball-Verbandsliga: Vorfreude beim RSV auf den Start gegen Emsdetten II – Sendener Corona-Fälle stoppen Oberaden

337

Handball: Auch in der Verbandsliga geht es wieder los – der 1. Spieltag steht an für den RSV Altenbögge. TV Emsdetten II kommt in die MCG-Sporthalle. Der SuS Oberaden hätte beim ASV Senden antreten müssen, doch dort traten Coronafälle auf, sodass die Partie auf den 20. November verschoben wurde.

RSV Altenbögge – TV Emsdetten II (So. 18 Uhr, Sporthalle am Marie-Curie-Gymnasium, Pestalozzistraße in Bönen). RSV-Trainer Jens Schulte-Vögeling brachte aktuell die Stimmung in seiner Mannschaft zum Ausdruck: „Wir freuen uns, dass es endlich wieder losgeht. Und vor allen Dingen freuen wir uns darauf, wieder vor Zuschauern spielen zu dürfen.“ Erster Gegner der Altenbögger ist am Sonntag die Reserve des Zweitligisten Emsdetten. „Wir wollen einen erfolgreichen Start hinlegen. Das war in den letzten beiden Jahren nicht der Fall“, so die Vorgabe von Schulte-Vögeling an sein Team. Schwer einzuschätzen sei Emsdetten. Der RSV-Coach ist jedoch sicher, dass man am Limit spielen müsse, um erfolgreich zu sein und hofft auf die Unterstützung von den Rängen.
Die Vorbereitung der Altenbögger mit den Testspielen zeigten Höhen und Tiefen. „Es gab gute und es gab schlechte Testspiele“, so Schulze-Vögeling im Rückblick. „Wir hatten uns zum Ende der Vorbereitung gefunden, daran änderte auch die Niederlage zuletzt gegen OSC Dortmund nichts.“ Sonntag hat der RSV alles an Bord. Neuzugang Christopher Zacharias sowie Jonas Weige, Tim Beck und Marvin Wollek aus der A-Jugend sind dabei. Max Röckenhaus und Gregor Steffek fallen dagegen noch länger aus.

ASV Senden – SuS Oberaden abgesagt
Das für den kommenden Sonntag (12. September) um 18 Uhr angesetzte Verbandsligaspiel wurde abgesetzt. Der Grund: In der ASV-Mannschaft wurden fünf Spieler positiv auf Corona getestet. Eine Absage erfolgte aber nicht sofort, weil es von Sendener Seite aus zunächst hieß, dass der Kader groß genug sei und man spielen könne. Das stieß im Oberadener Lager laut Trainer Mats-Yannick Roth jedoch auf Widerstände bei den Spielern und man verständigte sich auf eine Verschiebung. So steht es auch auf der Homepage der Sendener.

Bildzeile: RSV-Trainer Jens Schulte-Vögeling hofft auf einen erfolgreichen Saisonstart.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.