Handball-Testspiele: VfLer Steven Vogt nach langer Verletzungspause mit Comeback

486

Handball: Vor dem Ligastart Anfang Oktober standen für einige heimische Teams wieder Testspiele auf dem Programm.

Zweimal waren die Oberliga-Herren des HC TuRa Bergkamen im Einsatz. Am Samstag kamen die TuRaner zu einem 31:23-Sieg beim Landesligisten TV Halingen. Sonntag folgte ein 27:23-Erfolg gegen Verbandsligist Ahlener SG II. TuRa-Coach Thomas Rycharski saß krankheitsbedingt nicht auf der Bank, für ihn hatte sein Co Lars Stratmann das Kommando inne. Der sah seinen Rumpfkader Kader gegen Halingen erst nach der Pause besser und so kam man noch zum standesgemäßen Sieg.
Gegen Verbandsligist Ahlen II stimmte vor allem die Deckungsleistung und war Garant für den Testspielsieg. Fakt: Zwischen der 31. und 50 Minuten musste man nur vier Gegentreffer hinnehmen.
TuRa spielte mit Banaschak, Roßfeldt, Nowaczyk, Wagner, Saarbeck, Trost, Webers, Wefing.

Ansteigend die Formkurve beim Verbandsligisten SuS Oberaden. Den Grundstein zum 30:23-Sieg beim Ligakonkurrenten OSC Dortmund legte der SuS in der Abwehr und im Angriff, der gute Abschlüsse zeigte. Pech allerdings für Neuzugang Thomas Brannekämper, der mit Leistenproblemen bereits nach einer Minute ausscheiden musste.
SuS spielte mit Makus, Schäfer, Noe, Rodefeld, Müller, Leniger, Brannekämper, Lauber, Mosch, Meister, Holtmann, Dittrich, Herold.

Neu-Landesligist SGH Unna Massen bestritt am Wochenende ebenfalls zwei Testspiele. Siegreich mit 28:23 wurde die Begegnung gegen Landesligist TuS  Volmetal II beendet.  Gegen Bezirksligist TV Letmathe stand am Ende ein 24:23-Erfolg an der Anzeigetafel. Zwischen beiden Spielen standen zudem Trainingseinheiten an. Mit dem Einsatz seiner Mannschaft zeigte sich SGH-Trainer Matthias Uhlenbrock zufrieden und sieht seine Mannschaft auf einem guten Weg.
SGH spielte mit Büscher, Klepping, Hampe,l D. Weicken, H. Weicken, Geuken, P. Stennei, B. Stennei, Bottner, Traue, F. Braach, T. Braach, Ivanilson, Diste.

Sogar dreifach war Neu-Landesligist VfL Kamen im Rahmen eines Trainingslagers am Wochenende im Einsatz. Nach einer durchaus vermeidbaren Niederlage gegen Landesligist Brambauer konnten die Testspiele gegen Lüdenscheid (Landesliga) und Lünen (Kreisliga) siegreich gestaltet werden. Gegen Lüdenscheid wurde 27:23 gewonnen und gegen Lünen 32:21. Vor den Testspielen hatte Trainer Uwe Nitsch noch zusätzliche Trainingseinheiten angesetzt. Er war mit den Leistungen seiner Mannen weitgehend zufrieden. Erfreulich: Der lange verletzte Steven Vogt hatte wieder erste Einsätze.
VfL spielte mit Presch, Kuropka, Keck, Ligges, Wilking, Goeke, Brandt, Jagusch, Schuster, Lehmkemper, Darenberg, Vogt.

Bildzeile: Nach längerer Verletzungspause war Steven Vogt (li.) beim VfL Kamen wieder im Einsatz.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.