Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Handball-Testspiele: Licht und Schatten beim HC TuRa und den „Cobras“
Handball-Testspiele: Licht und Schatten beim HC TuRa und den „Cobras“

Handball-Testspiele: Licht und Schatten beim HC TuRa und den „Cobras“

Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Handball: In den letzten Testspielen vor dem kommenden Meisterschaftsstart galt es für Oberligist HC TuRa Bergkamen und Verbandsligist SuS Oberaden, sich weiter einzuspielen.

TSG Harsewinkel – HC TuRa Bergkamen 34:28 (18:9).
HCT-Trainer Thomas Rycharski konnte beim letzten Test vor dem Oberliga-Start nicht Bestbesetzung aufbieten. So fehlten Torhüter Stork, Kauer und Terbeck (alle verletzt), Rückraumspieler Stukalin verletzte sich zudem im Spiel beim Oberliga-Absteiger Harsewinkel. Bergkamen war nur anfangs auf Augenhöhe, wurde dann zunehmend schwächer. Technische Fehler, schwaches Rückzugsverhalten und mangelndes Termpospiel führten zu der Niederlage. Zufriedenstellend einzig das aufgebaute Spiel. Beim Training in dieser Woche und vor dem Oberliga-Start gegen ASV Hamm II ist noch viel Arbeit zu tun.
TuRa: Banaschak; Roßfeldt, Dam. Nowaczyk, Webers, Stukalin, Domanski, Fülber, Dar. Nowaczykl, Saarbeck, Kramaric, Kurschus.

VfL Brambauer – SuS Oberaden 23:27 (10:11).
Zwei Gesichter zeigte der SuS Oberaden am Samstag im Test beim klassentieferen Landesligisten Brambauer. In veränderten Formationen stand die Defensive zwar recht stabil, aber vorne fehlte es wiederholt an dem nötigen Tempo und es gab zu viele Fehlwürfe. Insgesamt ließ die Konstanz zu wünschen übrig. Brambauer wird von den Ex-Oeradenern Björn Grüter und Kalle Pohl trainiert.
SuS: Makus, Schäfer; Hajduk, Herold, Roth, Wagner, Müller, Holtmann, Schichler, Maschewski, Stock, Wegelin, P. Schuchtmann.

Soester TV – SuS Oberaden 32:11 (12:7).
Chancenlos waren die Oberadener gegen den letztjährigen Oberliga-Konkurrenten Soest und kassierten eine hohe Niederlage. Vor allem im zweiten Durchgang lief kaum etwas zusammen. Vorne agierte der Angriff harmlos und in den Zweikämpfen forderte man die Soester zu wenig. Eine unbefriedigende Generalprobe vor dem Verbandsliga-Start
SuS: Makus, Schäfer; Wagner, Müller, Roth, Noe, Schichler, Maschewski, Herold, Holtmann, Hajduk.

Bild: Die TuRa-Trainer Thomas Rycharski und Lars Stratmann beklagten im Test in Harsewinkel den Ausfall wichtiger Spieler.

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.