Handball-Notizen

603

Tachos Waalwijk zu Gast in Unna
Mit einer gemeinsamen Trainingseinheit mit der HSG Unna startete der holländische Erstligist Tachos Waalwijk das dreitägige Trainingslager in Unna an diesem Wochenende. 33:19 hieß es am Ende für die Gäste aus der Unnaer Partnerstadt.  Bezirksligist HSG zog sich dabei achtbar aus der Affäre. HSG-Trainer Thomas Swoboda attestierte seiner Mannschaft „das bisher beste Vorbereitungsspiel. Gegen einen solchen Gegner spielt man ja auch nicht alle Tage.“ Das Unnaer Team war bis auf Torhüter Wigger komplett, Heimkehrer Tristan Wünnemann – kam vom TV Halingen –  war ebenfalls auf dem Parkett in der EBG-Sporthalle. Tachos Waalwijk bestreitet am Samstag zwei weitere Testspiele in der EBG-Sporthalle. Um 15 Uhr gegen Regionalligist TV Soest und um 19 Uhr gegen Oberligist JSG Menden-Lendringsen.

KSV-Damen absolvieren Trainingseinheiten
Die Oberliga Damen des Königsborner SV bestreiten in der Saisonvorbereitung auch gemeinsame Trainingseinheiten. Los ging es mit ETSV Witten und HSG Menden-Lendringsen. Am Sonntag um 12.45 Uhr kommt  FC Vorwärts Wettringen in die Kreissporthalle und am 24. August,  11:00 Uhr, gibt HSG Schwerte/Westhofen seine Visitenkarte ab.

HCT-Reserve in guter Frühform
In guter Frühform zeigt sich weiter Neu-Landesligist HC TuRa Bergkamen II.  Gegen Bezirksliga-Aufsteiger TuS Evingsen setzte sich die TuRa-Reserve mit 40:31 (19:9) durch. HCT-Coach „Eddi“ Alexy war vor allem mit dem Tempospiel seiner Mannschaft zufrieden. Er setzte Neuzugang Karras im Tor ein, bot ebenfalls Wicke und Nielinger im Tor auf sowie Quardon, D. Moog, Grosser, Kleine, H. Lehmkemper, Mork, Wortmann, Weber und Koch im Feld.

HCH-Youngster stechen noch nicht
Nur in der ersten Halbzeit konnte Landesligist HC Heeren im Testspiel beim Oberliga-Absteiger Teutonia Riemke mithalten. Zur Pause hieß es nur 14:15 aus HCH-Sicht. Baykan, Busacca und Inkmann fehlten. In der zweiten Halbzeit setzte HCH-Coach Kai Harbach vornehmlich auf die junge Garde und verlor die Partie noch 22:34. Der HCH spielte mit Faber, Lysakowski, Nowaczyk, Schulz, Schlösser, Purwin, Hoeft, Zirkler, Müller, Kröllken, D. Warias und F. Warias.

HC TuRa I schafft Unentschieden gegen Oberligist Ahlen
Ein beachtliches 31:31 erreichte Verbandsligist HC TuRa Bergkamen im Testspiel beim klassenhöheren Oberligisten Ahlener SG. Dabei musste HCT-Spielertrainer Thomas Rycharski noch auf einige Stammspieler verzichten, war vor allem mit seiner 6:0-Deckung zufrieden. 15 Sekunden vor Schluss hatte Bergkamen ogar die Chance zum Siegtreffer, vergab. An diesem Wochenende ist trainings- und spielfrei. Am Freitag folgt ein weiteres Testspiel gegen Ladbergen. Am nächsten Wochenende steigt ein Trainingslager  mit einem weiteren Test gegen HSG Menden-Lendringsen.

Bild: Nach dem Spiel stellten sich Gastgeber HSG Unna und Erstligist Tachos Waalwijk zum Gruppenfoto auf.

Vorheriger ArtikelWo Welt- und Europameister zum Friseur gehen
Nächster ArtikelHammer SpVg eröffnet mit 2:1-Sieg die Oberliga-Saison

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.