Handball-Landesliga: Derby in der Koppelteich-Sporthalle – SGH verteidigt Spitze

455

Handball, Landesliga Männer: In der Kamener Koppelteich kommt es am Samstagabend zum Nachbardery – der VfL empfängt die Oberadener Reserve. Die SGH Unna Massen will seine Spitzenposition am Sonntag bei der HSG Rauxel-Schwerin verteidigen.

VfL Kamen – SuS Oberaden II  (Sa. 18.30 Uhr, Koppelteich-Sporthalle).
Bitter, die Verletzung von Steven Vogt hat sich als Achillesehnenriss herausgestellt. Er wurde bereits operiert und fällt erneut für längere Zeit aus. VfL-Coach Uwe Nitsch: „Ich kann Seven auf diesem Wege nur noch einmal gute Besserung wünschen (da schließt sich SKU an). Er ist ein Verlust für uns.“ Doch damit nicht genug: Weitere Verletzte, Kranke und Urlauber stehen möglicherweise auf der Ausfallliste. „Ich werde wohl erst kurzfristig feststellen können, wer mir überhaupt zur Verfügung steht.
Mit dem ersten Saisonsieg (29:22 gegen ASV Hamm III) und entsprechendem Rückenwind geht die SuS-Reserve in das Derby. Ein Aufeinandertreffen mit einem alten Bekannten wie zu Bezirksligazeiten. Erneut wird es keine leichte Aufgabe, denn die Kamener verloren vor einer Woche das Derby gegen die SGH aus Unna Massen und sind sicherlich heiß darauf, im zweiten Kreisduell in Folge vor heimischem Publikum ein gutes Spiel zu machen. Dominik Kreutzer fehlt verletzt, Nico Schäfer ist privat verhindert, dafür sind Nico Mork und Vincent Vetter wieder dabei.

HSG Rauxel-Schwerin – SGH Unna Massen (So. 18 Uhr, Sporthalle Adalbert-Stfter-Gymnasium, Schillerstraße 7, Castrop-Rauxel).
Auf einen weithin unbekannten Gegner trifft die SGH. SGH-Trainer Matthias Uhlenbrock: „Wir haben vor zwei Jahren mal ein Testspiel gegen die HSG bestritten. Aber die Mannschaft hat sich sicherlich verändert, so müssen wir uns neu orientieren. “ Natürlich hat der Coach Informationen eingesammelt. So soll die Mannschaft jung sein, offensiv decken  und technisch sauberen Handball spielen. „Aber wir schauen zuerst auf uns““, geht der Coach nach den drei Siegen zum Auftakt mit breiter Brust in das Spiel. Die Sporthalle in Castrop-Rauxel ist harzfrei, darauf hat sich die SGH im Training eingestellt. Die Langzeitverletzten fehlen weiter, es läuft der Kader wie zuletzt auf.

Bildzeile: Die Oberadener Reserve kommt mit dem Rückenwind des ersten Saisonsieges gegen Hamm II zum Derby in die Kamener Koppelteich-Sporthalle und will auch dort bestehen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.