Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Handball-Bezirksliga: Heeren und Bergkamen II am Sonntag im Nachholspiel
Handball-Bezirksliga: Heeren und Bergkamen II am Sonntag im Nachholspiel

Handball-Bezirksliga: Heeren und Bergkamen II am Sonntag im Nachholspiel

Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Handball-Bezirksliga: HC Heeren – HC TuRa Bergkamen (So. 16 Uhr). Nachholspiel für die beiden heimischen Bezirksligisten. Die TuRaner hatten wegen Personalmangels vor Wochen um Verlegung gebeten – und der HCH kam dem nach. Sonntag gilt es in der Heerener Sporthalle.

Nach der Papierform halten die Gastgeber die Favoritenrolle. Sie sind heimstark und spielen mit viel Tempo. „Das wollen wir wieder in die Waagschale werfen“, setzt HCH-Coach Mike Rothenpieler auf Sieg. Er kann wieder auf Hoeft zurückgreifen, der zuletzt in Unna fehlte. Vielleicht läuft auch Neuzugang Inkmann- zuletzt TuS Overberge –  auf, der allerdings noch auf seine Spielberechtigung wartet. Mit einem Sieg können die Heerener ihr Punktekonto ausgleichen und ihren Mittelfeldplatz festigen. Sein Bergkamener Kollege Lars Stratmann – er dankte dem HCH nochmals für die Verlegung – dagegen möchte zu gerne den Negativtrend seiner Mannschaft stoppen. Dazu ist vor allem eine gute Abwehrleistung notwendig. „Die Aufgabe in Heeren wird nicht einfach“, weiß das der TuRa-Coach, hofft auf eine Überraschung. „Wir haben gut trainiert“, kann er seinen kompletten 14erKader aufbieten und hat auch Altenbeck wieder dabei.

Bild: Steht wieder im Heerener Kader – Dominik Hoeft.

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.