Handball-Bezirksliga: HC Heeren freut sich über den ersten Auswärtssieg in dieser Saison

Handball-Bezirksliga: Freude beim HC Heeren über den ersten Auswärtssieg dieser Saison in Ahlen. VfL Kamen tat sich lange schwer gegen ersatzgeschwächte Overberger, am Ende stand jedoch noch ein klarer Heimerfolg. Chancenlos war Dellwig in Beckum.

Ahlener SG III – HC Heeren 23:33 (15:14). Endlich! Der erste Auswärtserfolg ist geschafft. Und doch war HCH-Trainer Mike Rothenpieler nicht gänzlich zufrieden. “Die erste Halbzeit war nicht gut, da haben wir wieder unser nicht besonders gutes Auswärtsgesicht gezeigt.” So lag Heeren auch 14:15 zur Pause zurück. Doch die Halbzeitansprache des Trainers hatte offensichtlich Wirkung gezeigt. Wie verwandelt kam der Gast ins Spiel zurück, zeigte sein “Heimgesicht”. Da war die Einstellung eine ganz andere. Neuzugang Sascha Inkmann markierte zwei Tore zum 15:15-Ausgleich und zur 16:15-Führung (34.). Damit war der Bann gebrochen. Nach 49 Minuten erzielte Melvyn Leniger das 27:20 – und damit war man endgültig auf der Siegerstraße. Philipp Siegert stellte in der Schlussminute das Endergebnis her. Dennoch: “Über die erste Halbzeit wird noch zu reden sein”, schloss Mike Rothenpieler erst einmal den Spieltag.
HCH: Müller; Kohl, Redlin 2, Siegert 1, Rother, Hoeft 12, Janzen 1, Stehling, Pfeil 2,Lenige 2, Korte, Inkmann 3, Athens 5,M. Mrochen 3.

Bild: Kevin Laske (3.v.li.) vertrat den beruflich verhinderten Trainer Karsten Rockel auf der Overberger Trainerbank.

VfL Kamen – TuS Eintracht Overberge 27:19 (12:10).
Bis zur 41. Minute konnten die ersatzgeschwächten Overberger die Begegnung in der Koppelteich-Sporthalle offen gestalten. Da erzielte Björn Hlawa das 15:15. Der überragende Niklas Kuropka und anschließend Moritz Keck stellten danach mit ihren Treffern jedoch die Weichen auf Sieg, markierten das 16:15 und 17:15 (43.). Erneut Kuropka traf zum vorentscheidenden 21:17 (50.) und er setzte auch den Schlusspunkt zum 27:19.
VfL-Trainer Tobi Goeke: 27:19, das Ergebnis ist vielleicht etwas deutlicher ausgefallen wie es der Spielverlauf her gab. Wir sind gut rein gekommen ins Spiel, haben 4:0 geführt und 11:7. Danach haben wir es vorne schlechter gestaltet, hatten viele Fehlwürfe. Ab der 40. Minute standen wir hinten besser und haben uns letztlich auf 27:19 abgesetzt. Mohr, Kuropka und Darenberg (Mork) am Kreis haben sich die Bestnoten verdient.”
Overberge-Trainer Kevin Laske: Ein Lob an unsere Truppe. Wir mussten mit einem sehr dünnen Kader antreten. Dafür haben wir das wirklich gut gelöst.  Wir lagen zur Pause nur mit 10:12 hinten und konnten sogar bis zum 15:15 mithalten. In der Schlussphase fehlte dann aber so ein bisschen die Kraft. Es kamen noch Zwei-Minuten-Strafen hinzu. Das kostete noch mehr Kraft. Ich kann nur sagen, Kompliment an die Truppe.
VfL: Mohr, Presch, Schuster 3, Goeke, Darenberg 4, Pahlig 1, Vogt 3, M. Keck 2, Martinovi 1, van Nek, Kuropka 9, Jagusch 2, Lehmkemper 2.
TuS: Wrenger, M. Walter; Biernat 2, Schlamminger, T. Walter 3, Kirchhoff 1, Müller, Aslani, Hlawa 3, Zivkovic, Wöllert 3, Merten 4.

TV Beckum – TuS Jahn Dellwig 34:20 (19:11).
“Beckum hat nicht so stark gespielt”, der Standpunkt von Dellwig-Trainer Boris Heinemann nach Spielschluss, “aber es hat für uns gereicht.” Das Fehlen von Köck und Max Heinemann hat sich negativ ausgewirkt, denn die Angriffe wurden schlecht abgeschlossen. “Das bestrafte Beckum sofort.” Nach dem Wechsel waren die Gäste phasenweise besser im Spiel, aber an der deutlichen Niederlage war nicht zu rütteln. Heinemann: “Abhaken, unsere Konzentration gilt jetzt dem kommenden Spiel gegen Lünen. Da muss mehr kommen und gewonnen werden.”
TuS: Walkuschefski, Herrmann, Rosteius 4, Hait, N. Heinemann, Moldenhauer 5, J. Schreiber 4, B. Heinemann, Hering, Scheiing 4, Egger 3.

Bild: Lange war Overberge in der Kamener Koppelteich-Sporthalle auf Augenhöhe mit Gastgeber VfL. Dann fehlte die Kraft.,

Vorheriger ArtikelSuS wartet weiter auf den ersten Auswärtserfolg
Nächster ArtikelFußball-Testspiele: Landesligisten müssen sich geschlagen geben

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.