Hamm und Rhynern im Härtetest

111

Fußball-Oberliga: Die  Hammer SpVg muss am Sonntag (15 Uhr/Evora-Arena) im Heimspiel gegen den TuS Erndtebrück den ersten Härte-Test als Liga-Primus bestehen. Die Wittgensteiner sind ein ernsthafter Gegner, rangieren nur zwei Zähler dahinter in der Tabelle. HSV-Trainer Sven Hozjak schätzt den Gegner stärker ein als in der vergangenen Saison, als der TuS noch in der Regionalliga gespielt hat. Er weiß, was seine Mannschaft erwartet. Im Hammer Kader fehlen Dieckmann, Köse,  Lindner und Mrowiec.

Der SV Westfalia Rhynern reist am Sonntag (15 Uhr/Stadion Am Bruchbaum) zum SV Lippstadt. Dann erwartet der Tabellenzweite den -vierten zum Verfolgerduell. Entsprechend groß ist die Vorfreude bei Björn Mehnert, der bekundet, Lust darauf zu haben. Ein Wiedersehen wird es mit den früheren Spielern Traufetter und Bechtold geben. Der Westfalia-Coach wird seine Startformation wahrscheinlich ändern müssen, denn Gambino hat im Training einen Schlag abbekommen und Arenz hat eine Grippe.“ Für beide dürfte es eng werden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.