Hamm gewinnt 3:1 – Rhynern 1:0 und ist wütend über Ahlen

1344

Fußball-Oberliga: Die Hammer SpVg besiegte in der Evora Arena Kellerkind Westfalia Herne mit 3:1 (1:0). Für den Ex-HSV-Trainer Holger Wortmann, der mittlerweile in Herne auf der Bank sitzt, gab es zu seinem 48. Geburtstag keine Geschenke. Zu souverän zeigte sich die Hammer SpVg, mannschaftlich geschlossen und vor allem trifft Torjäger Höfler wieder. Er markierte das 1:0 (12.). Radke erhöhte gegen seinen Ex-Verein auf 2:0. Die mit kleinem Kader angetretenen Gastgeber ließen nur das 2:1 zu und wiederum Radke stellte den Endstand her.
Hammer SpVg: Lenz, Kaminski, Rieker, Yigit, Höfler, Sarisoy (58. Keskin), Demir, Jungk, Özkaya, Maciejak, Radke (90. Tuc).
Tore: 1:0 (12.) Höfler, 2:0 (59.) Radke, 2:1 (61.) Mützel, 3:1 (90.) Radke.

Ebenso in der 12. Minute erzielte Westfalia Rhynern das 1:0 beim SuS Neuenkirchen. Bengsch zeichnete dafür verantwortlich und Rhynern wahrte Rang zwei punktgleich vor Ahlen. In diesen Sieg mischte sich dennoch Wut und Fassungslosigkeit. Auslöser war die Vorgehensweise der Offiziellen von Rot Weiß Ahlen rund um die Verpflichtung von Westfalia-Mittelfeldspieler Felix Bechtold zur neuen Saison. Die Ahlener hatten durch vorzeitiges Einreichen der Vertragsunterlagen beim Westdeutschen Fußball- und Leichtathletikverband (WFLV) in Duisburg dafür gesorgt, dass Bechtold mit sofortiger Wirkung und bis zum Saisonende nicht mehr für Rhynern spielberechtigt ist. Der Verbandsweisung entsprechend trat Rhynern in Neuenkirchen ohne Bechtold, dafür aber nur unter Protest an.
Westfalia Rhynern: Hunnewinkel, Tran (90. Kaiser), Krellmann, Hanke, Menne, Neumann, Debowiak, Bengsch (76. Kusakci), Kastner (82. Kleine), Apolinarski, Wiese.
Tor: 0:1 (12.) Bengsch.

Bild: Durfte in Neuenkirchen nicht spielen – Felix Bechtold – Foto Westfalia

Vorheriger ArtikelSpVg. siegt und steigt trotzdem ab
Nächster Artikel600 Fußballfans beim Public Viewing auf dem Unnaer Breitenbachgelände

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.