Haltern-Sythen übergibt Rote Laterne an den HC TuRa

450

Handball, Oberliga Männer: HSG Haltern-Sythen – HC TuRa Bergkamen 34:29 (19:15). Die Niederlage, die man im Lager des HC TuRa, unbedingt vermeiden wollte, wurde am Samstagabend doch Realität. Die Gastgeber siegten nicht unverdient und übergaben die Rote Laterne an Bergkamen.

Die TuRaner waren nach dem Anpfiff sofort im Spiel. Niklas Domanski schaffte mit dem 2:1 die Führung (3.). Nach 13 Minuten hieß es durch Leon Fülber 8:6 und durch Lauritz Wefing  sogar 10:7 (15.). Doch danach endeten die positiven Spielmomente für die Rycharski-Truppe. Vor allem technische Fehler taten sich auf, die Haltern-Sythen nutzen konnte. 19:15 für die HSG zeigte die Hallenuhr in der Halbzeitpause an. Die Niederlage bahnte sich an, wenngleich TuRa noch einmal einiges versuchte. Thorben Roßfeldt verkürzte auf 20:19 (39.). Mehr ging nicht mehr, denn die Gastgeber zogen wieder an und TuRa patzte wie zuvor, zeigte Abstimmungsprobleme. Nach 47 Minuten hieß es vorentscheidend 27:21. Bergkamen bekam die HSG-„Rückkehrer“ Schrief und Scherer nicht in den Griff, die alleine 18 Tore auf ihr Konto verbuchen konnten.
Am kommenden Freitag kommt der Tabellenzweite Soester TV in die Friedrichsberg-Sporthalle.

HCT-Trainer Thomas Rycharski: Das hatten wir uns sicher anders vorgestellt. Wir sind gut ins Spiel gekommen, führten nach einer Viertelstunde mit drei. Doch zu viele technische Fehler unsererseits führten zu einem Rückstand, der anhielt. Wir kämpften uns wieder auf 20:19 heran, doch dann wiederholten sich unsere Fehler. Die Gastgeber zogen wiederum weg und wir haben es nicht mehr geschafft. Bei Neuzugang Rotert merkte man, dass vor allem in der Abwehr noch die Abstimmung verbesserungsfähig ist. Er hat ja erst vier Trainingseinheiten mit uns absolviert.

HC TuRa: Walter, Nowaczyk, Roßfeldt, Terbeck, Kauer, Wefing, Domanski, Trost, Prodehl, Fülber, Saarbeck, Rotert.

Bildzeile: Mussten in Haltern-Sythen eine bittere Niederlage hinnehmen – die TuRaner (v.li.) Niklas Walter, Tom Trost und Niklas Domanski.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.