Gute Wettkampferfolge für RWU- Athleten

Gute Wettkampferfolge für RWU- Athleten

Leichtathletik: Beim jährlichen Fronleichnamsportfest in Bönen starteten auch einige Athleten des Rot-Weiß Unna und lieferten zahlreiche Podiumsplätze und vielversprechende Leistungen.

So hielt dieser Tag für Jan Schaaf (M15), der sich bereits mit der B-Norm für die westfälischen Meisterschaften qualifiziert hat, neben dem Sieg im Speerwurf, auch zusätzlich mit 39,67m die A- Norm bereit. Auch im Kugelstoßen gelang ihm mit 10,05m der Platz auf dem obersten Rang. Das Mehrkampftalent Sandro Kämper (M12) siegte über die 75m und holte zudem zwei Zweitplatzierungen im Speerwurf und Hochsprung. Teamkollege Mario Kilian (M12) verpasste mit 1,25m nur haarscharf einen Platz auf dem Treppchen, konnte aber eine Bestleistung für sich verbuchen. Der nächste Sieg ging an diesem Tag an Benjamin Struwe, der den Weitsprung der M 14 gewann. Tabea Wesenberg (W15) verhalf in dieser Disziplin der 4m Sprung zum 3. Platz. Im Speerwurf überzeugte sie und erzielte Platz 2. Ordentlich Gas gab an diesem Tag Carolin Willen (W12). Sie war im Weitsprung in Topform und konnte mit 3,65m eine enorme Steigerung der Bestweite für sich verbuchen.

Auch bei den jüngeren Nachwuchsathleten ging es hoch her. So starteten Marla Rittscher und Teresa Kilian (beide W8) im Dreikampf und sammelten ordentlich Punkte. Am Ende schaffte Marla es mit 734Punkten auf Platz 3 und auch Teresa erzielte mit 580 Punkten gute Leistungen. Trotz der heißen Temperaturen ging Marla anschließend an den Start über die 800m. Hier siegte sie mit einer respektablen Bestzeit von 3:07,51 Minuten. Des Weiteren nahmen Selin Asgarov und Jolina Krisch mit Freude am Dreikampf der W9 Teil. Zudem liefen die Mädchen der U10 mit viel Spaß in einer 4x50m Staffel in der Besetzung Marla Rittscher, Teresa Kilian, Selin Asgarov und Jolina Krisch. Bei den Jungen der M10 war David Asgarov besonders erfolgreich über die 50m Distanz und erzielte mit 8,69 Sekunde eine neue Bestzeit. Ebenso der Schlagball und die 800m hielten für ihn Bestleistungen bereit. Jonas Laurich nahm ebenfalls erfolgreich in dieser Altersklasse teil. Besonders im Weitsprung gelang ihm ein Satz über 3,21m in die Grube.

Der talentierte Nachwuchsläufer Ben Rittscher (M13) startete erstmals bei den offenen Hindernismeisterschaften in Mönchengladbach, wo er sich zwischen hervorragender Konkurrenz zu behaupten wusste. In einem spannenden Rennen über die 800m Hindernis sicherte er sich in 2.30,42 Minuten den zweiten Platz und war mit dieser Leistung und der gewonnenen Erfahrung mehr als zufrieden.

Auch Tetyana Tyshchenko (W35) trat am Wochenende erfolgreich bei den offenen Westf. Seniorenmeisterschaften in Gladbeck an.  Sie holte sich mit 40,07m den Titel im Diskuswurf.

Bild: Erfolgreiche RWU-Leichtathleten / Foto RWU

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .