Gute Leistungswerte

409
Handball: Mit einer umfangreichen Leistungsdiagnostik sind die Handballer des ASV Hamm-Westfalen in die zweite Phase der Vorbereitung auf die Saison 2020/2021 in der 2. Handball-Bundesliga gestartet.
Unter den Augen von Trainer Michael Lerscht und Athletiktrainer Thomas Isdepski absolvierte der Zweitligakader des ASV im B2B Performance in Dortmund unterschiedliche Stationen, an denen verschiedene Werte hinsichtlich Maximal- und Schnellkraft, Schnelligkeit oder Sprungkraft ermittelt wurden. Mit dem Abschneiden zeigte sich das Trainergespann sehr zufrieden. „Die Spieler haben offensichtlich gut gearbeitet und die zurückliegenden Wochen gut genutzt. Wir haben hier gute Leistungswerte ermittelt“, lautete das positive Fazit von Thomas Isdepski, der diese Zahlen bereits seit mehreren Jahren erhebt. Auch für die neuen Spieler im Kader lasse sich einiges aus den Werten erkennen, etwa ob es Ungleichgewichte zwischen den Körperhälften gebe, die man dann bei der individuellen Trainingsplanung berücksichtige, so der Sportwissenschaftler.
Damit sein nun das Feld bereitet für die kommenden gut sechs Wochen, in denen die Westfalen viel stärker als bisher im handballerischen Bereich arbeiten werden, so ASV-Trainer Michael Lerscht „In den ersten Wochen wollten wir ja die Grundlagen für die spezifischen Handballbelastungen schaffen. Das ist gelungen“, meinte der Coach. Bevor am Montag vornehmlich in der Westpress-Arena gearbeitet wird, bricht die Mannschaft am Freitag zu einem kurzen Mannschaftswochenende zusammen mit dem Trainerstab Richtung Lübeck auf. Dort stehen verschiedene Aktivitäten auf dem Programm.
Bildzeile: Die Handballer des ASV Hamm-Westfalen sind in die zweite Phase der Vorbereitung auf die Saison 2020/2021 in der 2. Bundesliga gestartet / Foto ASV.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.