Gut 630 Teilnehmer laufen beim 33. Silvesterlauf des TV Unna wieder für einen guten Zweck

1049

Leichtathletik‘: Die 33. Auflage des TV Unna-Silvesterlaufes bot mit Temperaturen zwischen 3 und 5 Grad Celsius bei trockenen Bedingungen bestes Laufwetter. Die durch Raureif am Morgen noch leicht glatten Passagen waren abgestumpft und boten pünktlich zum Start eine griffige Laufoberfläche. Der TVU-Vorstand um Ulrich Dreischer, Tanja Lohn und Claudia Gehrke freute sich über die hohe Resonanz bei den gut 630 Läufern und Spendern. „Seit Jahren beobachten wir, dass viele Bürgerinnen und Bürger aus Unna den Silvesterlauf als Treffpunkt nutzen, ihren Obolus für den guten Zweck spenden, aber selbst nicht laufen. Die aktiven Läuferinnen und Läufer planen diesen Lauf, egal bei welchem Wetter, fest ein. Erwähnenswert die jährlich größer werdende Zahl der Kinder, die von Ihren Eltern so schon früh an den Sport gebracht werden.

Bild: Die Zahl der teilnehmenden Kinder am Silvesterlauf wird immer größer.

Besonderer Dank geht an die ehrenamtlich Tätigen des TV Unna, die etliche Stunden ihres Silvestertages geopfert haben für den reibungslosen Ablauf dieser Veranstaltung und damit der guten Sache dienen. Einbeziehen in unseren Dank möchten wir auch das Team vom DRK, die Feuerwehr, die Polizei und die Stadtbetriebe, die für die Sicherheit der kleinen und großen Teilnehmer sorgen.“ Die erstmalige Sperrung der Einfahrt vom Südring in die Bornekampstraße führte zu einer deutlich entspannteren Situation für Läufer und Organisation. „Herzlichen Dank für das Verständnis der Anwohner“, so Ulrich Dreischer.

Pünktlich um 14.00 Uhr konnte der 1,2km-Lauf mit gut 70 Kindern vom stellvertretenden Bürgermeister Frank-Holger Weber sowie Claudia Gehrke und Ulrich Dreischer gestartet werden. Die sonst übliche Startpistole wurde diesmal durch eine Startklappe ersetzt. Der Start klappte trotzdem reibungslos. Um 14.05 Uhr dann der Start für die Hauptläufe. Die drei Strecken teilten sich mit 41 Prozent für 6km, 43 Prozent für 8km und 16 Prozent für 13km ähnlich wie in den Vorjahren auf.

Wie im Vorjahr konnte die Gruppe um Tanja Lohn, Nadja Patzkowsky und Waltraud Altenhoff sowie das Leichtathletik Team um Melanie Neitzel die Veranstaltung ohne übergroße Hektik erfolgreich über die Bühne bringen. Für Tee und Glühwein sorgten wieder die Basketballer mit Ulrich Milcke und seinen Helfern. So musste niemand ohne ausreichenden Flüssigkeitsersatz nach Hause gehen.

Bild: Die vielen ehrenamtlichen TVU-Helfer/innen um Melanie Neitzel konnten die Veranstaltung ohne übergroße Hektik erfolgreich über die Bühne bringen.

Das EDV Team Jürgen Sauer und Christian Flamang mit tatkräftiger Unterstützung der Leichtathletik-Jugend konnte dafür sorgen, dass alle Urkunden pünktlich gedruckt waren und hinterher kleine Korrekturen umgehend erledigt wurden. Die Streckenvorbereitung hatte diesmal Johannes Freitag und Helmut Poschacher übernommen. Die Katharinenschule erwies sich auch aufgrund des engagierten Einsatzes von Hausmeister Bernd Lülf als optimal für die Veranstaltung.

Viele Sportler der unterschiedlichsten Disziplinen und Vereine, Personen aus allen Bereichen der Unnaer Wirtschaft und Politk wie auch Privatpersonen aller Altersgruppen nutzten die Gelegenheit, in Ihrer Heimatstadt Kontakte wieder aufzufrischen.

Bild: Die weibliche Handball-A-Jugend des Königsborner SV mit Trainer Michael Engelhardt war ebenfalls am Start beim Silvesterlauf

Anschließend konnten die Läuferinnen und Läufer Freunden und Bekannten die besten Grüße für das Neue Jahr mitgeben und noch ein kleines Schwätzchen halten.
Der Erlös aus Startgeldern und Spenden, der sich diesmal auf mehr als dreitausend Euro bewegen wird, kommt in diesem Jahr dem „Lebenshilfe Kreis Unna e.V.“ zugute. Sämtliche eingehenden Gelder gehen ungeschmälert an dieses Projekt, da alle Nebenkosten wie Getränke, Genehmigungen, Reinigungskosten, Urkunden, Porto für „Bettelbriefe“ usw. vom veranstaltenden TV Unna und dem Hellweger Anzeiger übernommen werden.

Gegen 16.00 Uhr konnte dann das Ausrichterteam des TV Unna mit immerhin fast 30 Helferinnen und Helfern ein positives Resümee ziehen und sich auch auf die Silvesterfeiern vorbereiten.

Info: Wer nicht teilnehmen konnte und dennoch spenden möchte, kann das bei der Sparkasse UnnaKamen tun: IBAN: DE85 4435 0060 0000 0980 04 BIC WELADED1UNN, Verwendungszweck „Spende Silvesterlauf“. Bei Beträgen über 100,00 Euro wird auch eine Spendenquittung ausgestellt, darunter reicht der Einzahlungsbeleg zur Vorlage beim Finanzamt.

Bild: Gut 630 Läuferinnen und Läufer waren beim 33. Silvesterlauf des Turnverein Unna vertreten.

Vorheriger ArtikelU23 des Zweitbundesligisten Herforder SC setzt sich beim Heerener Damen-A-Turnier im Finale 2:1 gegen TuS Niederaden durch
Nächster ArtikelPositiv ins neue Jahr: HSV verpflichtet Stürmer Semih Daglar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.