GSV und DJK belegen die Plätze eins und zwei in der Tischtennis-NRW-Liga

1602

Tischtennis: Trotz der Niederlage blieb der ersatzgschwächte GSV Fröndenberg I Tabellenführer in der NRW-Liga, da die anderen Spitzenteams Wewer und Burgsteinfurt ebenfalls verloren. Erster Verfolger ist jetzt DJK Germania Kamen nach dem Sieg in Paderborn. TTF Bönen I spielte in der Verbandsliga Remis in Herten und fiel auf Platz fünf zurück. Die Bönener Verbandsliga-Damen landeten zwei sichere Pflichtsiege und nehmen weiter Tabellenplatz zwei ein.

NRW-Liga
DJK Paderborn – DJK Germania Kamen 2:9. Auch mit Ersatzmann Markus Jonas nahmen die Kamener sicher die Hürde in Paderborn und schoben sich auf Tabellenplatz zwei vor.
Germania: Lübke/Lübke 1:0, Czedzak/Jonas  0:1, Ostrowski/Volmert 1:0; A. Lübke 2:0 , D. Lübke 2:0, Czedzak 1:0, Ostrowski 1:0, Volmert 1:0, Jonas 0:1.

GSV Fröndenberg – SC Union Lüdinghausen 7:9. Ohne die Spitzenspieler Matthias Sijtstra und Tobias Witton lieferte GSV dem Tabellendritten  einen harten Kampf und gab sich  erst nach vier Stunden knapp geschlagen. 7:7 hieß es vor den beiden letzten Spielen. Peter Reiser verlor und auch das Abschlussdoppel Faisal/Ostendarp ging an die Gastgeber. Dennoch blieb Fröndenberg Tabellenführer.
GSV: Faisal/Ostendarp 1:1, Unkhoff/Reiser 0:1, Arndt/Michelt 1:0; Faisal 1:1, Ostendarp 0:2, Unkhoff 1:1, Arndt 1:1, Michelt 2:0, Reiser 0:2.

Verbandsliga
TTC MJK Herten – TTF Bönen 8:8. Ein ausgeglichenes Spiel lieferten sich beide Teams. Das Abschlussdoppel war entscheidend – hier zeigten sich die Routiniers Goecke/Hürmann nervenstark und sicherten das Unentschieden.
TTF: Goecke/Hürmann 2:0, Reich/Kaiser 1:0, Drepper/Elsässer 0:1; Reich 0:2, Kaiser 2:0, Goecke 1:1, Drepper 2:0, Hürmann 1:1, Elsässer 0:2.

Verbandsliga Damen
TTF Bönen – TuS Viktoria Dehme 8:2. Den erwarteten Pflichtsieg landeten die Bönener Damen. Die kommenden Aufgaben gegen die Spitzenteams Hiltrup und Holte-Sende werden sicherlich schwerer.
TTF: Diekel/K. Elfert 1:0, Bambach/M. Elfert 0:1; Diekel 2:0, Bambach 2:0, M. Elfert 2:0, K. Elfert 1:1.

SuS Veltheim- TTF Bönen 0:8. Ohne Mühe setzte sich Bönen beim Schlusslicht durch und gab keinen Punkt ab. Alexandra Thätner stand dieses Mal im Team.
TTF: Diekel/Thätner 1:0, Bambach/M. Elfert 1:0,; Diekel 2:0, Bambach 2:0, M. Elfert 1:0, Thätner 1:0.

Landesliga
TTC Wenden – GSV Fröndenberg 9:5. 
GSV ging mit einem 2:1 in die erste Einzelrunde, führte auch noch 6:5. Doch dann verloren Vollmer, Reh und Herzog. Unerreichbar wäre ein Remis nicht gewesen.
GSV II: Bendowski/Herzog 1:0, Lück/Vollmer 0:1, Reh/Cerkuc 1:0; Bendowski 1:1, Lück 1:1, Vollmer 0:2, Reh 0:2, Herzog 1:1, Cerkuc 0:1.

TTC Rünthe – Post SV Langendreer 9:1. Den Grundstein zum Sieg legte Rünthe wieder in den Doppeln. 3:0 hieß es zum Start, dann gab nur noch Thomas Gerstmann sein Einzel ab und gestattete dem Gegner den Ehrenpunkt.
TTCR: Fromm/Gunia 1:0, Gembruch/Gerstmann 1:0, Schüßler/Neumann 1:0; Gembruch 2:0, Fromm 1:0, Schüßler 1:0, Gunia 1:0, Gerstmann  0:1, Neumann 1:0.

Warendorfer SU – TTF Bönen II 9:2. Nur Heyer und Jonas Mittermüller punkteten, verkürzten auf 2:4. Doch die anderen Spieler von Warendorf waren zu stark für das junge Bönener Team.
TTF II: Heyer/Brackelmann 0:1, Werthmann/Teumert 0:1, Mittermüller/Wustmann 0:1; Heyer 1:1, Werthmann 0:2, Brackelmann 0:1, Mittermüller 1:0, Wustmann 0:1, Teumert 0:1.

Bild: Tabellenzweiter in der Damen-Verbandsliga – TTF Bönen mit (v.li.) Malina Elfert, Karen Elfert, Johanna Bambach und Viktoria Diekel / Foto TTF

 

Vorheriger ArtikelLuca Felix Happke: Zweiter Platz beim internationalen Bahn Meeting in Gent
Nächster ArtikelHSC verlängert mit Axel Schmeing – auch Olaf Pannewig und Dennis Hense bleiben

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.