Großer personeller Umbruch bei den TuRa-Oberligadamen

520

Handball: Keine Spiele, kein Training, Kontakte eigentlich nur virtuell. So läuft und lief bisher die Komunikation in vielen Mannschaften in der Coronakrise. Der persönliche Kontakt fehlt. Vielleicht hat das auch mitgespielt, dass Frauen-Oberligist HC TuRa Bergkamen drei Stammspielerinnen verloren hat. Melissa Krogull, Aileen Axtmann und Elisa Grünzig haben sich vom Friedrichberg verabschiedet und sich wie berichtet Drittligist Königsborner SV angeschlossen.

„Vielleicht“, mutmaßt TuRa-Trainer Jörg Rode. „Wenn wir uns wie bisher regelmäßig gesehen hätten, wäre es durch persönliche Gespräche vielleicht mit den Dreien anders gekommen. Vielleicht.“ So musste der Coach sich von ihnen verabschieden, von ihnen vernehmen, dass sie nach langen Oberliga-Jahren einfach den nächsten Schritt in der 3. Liga machen wollen. „Das kann ich verstehen“, so Rode, „das ist legitim und ich wünsche ihnen auf jeden Fall alles Gute. Ihr Abgang ist auf jeden Fall ein Verlust.“

Doch damit nicht genug: Elisa Brügger steht im Examen, will kürzer treten und steht so nicht mehr wie gewünscht zur Verfügung. Auch nicht mehr Silja Mende-Kamps, die allenfalls im Stand-By-Modus bleiben möchte. Das macht die Arbeit von Trainer Jörg Rode zukünftig mit dem kleineren Kader nicht einfach, wenngleich er auf Vanessa Rohlf nach ihrer langen Verletzungspause wieder bauen kann. Wohl auch auf Romina Jackenkroll, die möglicherweise noch eine weitere Saison auflaufen soll. Dennoch: Die Abgänge müssen kompensiert werden, um auf Oberliga-Niveau zu bleiben. Da ist der Coach längst auf der Suche nach Ersatz. „Ich stehe mit einigen Spielerinnen in Kontakt“, verrät er, wollte aber keine Namen nennen.

Geplant war, dass die TuRa-Damen bei Wiederaufnahme des Spielbetriebs an der Aufstiegsrunde teilnehmen wollten. Diesen Plan hat Jörg Rode angesicht der peronellen Umstände mittlerweile verworfen.

Bildzeile: Aus diesem Mannschaftskreis musste sich Trainer Jörg Rode von Melissa Krogull, Aileen Axtmann und Elisa Grünzig verabschieden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.