Grippegeschwächte Wagner-Truppe verkauft sich gut in Menden

863

Handball, Frauen-Oberliga: SG Menden Sauerland- Wölfe – HC TuRa Bergkamen   28:21  (18:10).  Die Damen des HC kamen schwer ins Spiel und mussten von Beginn an einem Rückstand hinterherlaufen. So stand es nach fünf Minuten schon 5:1 für Menden. Trainer Ingo Wagner reagierte, nahm eine Auszeit und stellte sein Team noch einmal neu ein. Doch so richtig brachte dies nichts, denn die SG baute gegen die ersatz- und grippegeschwächten TuRanerinnen ihren Vorsprung weiter aus.

Nach dem Wiederanpfiff  lag der HCT dann teilweise mit zehn Toren im Hintertreffen. Es schien sich eine höhere Niederlage anzubahnen. Doch nun besannen sich die Gäste und verkürzten bis zwei Minuten vor Schluss den Rückstand auf fünf Treffer. Leider mussten sie dann noch zwei Gegentore bei einem selbst verworfenen Sieben-Meter hinnehmen, so dass es zum Schluss 28:21 stand.

HCT-Trainer Ingo Wagner: „Mit der Leistung meiner Mannschaft, vor allem die in der zweiten Hälfte, bin ich zufrieden. Wenn man bedenkt, dass einige grippegeschwächt in dieser Woche kaum oder gar nicht trainieren konnten, haben wir gut dagegengehalten. Allerdings hat es ein wenig gedauert, bis wir so richtig die Zweikämpfe angenommen haben. Vor der Partie mussten wir noch Romina Jackenkroll mit Traubenzucker und Cola hochpäppeln, so dass sie erst Mitte der ersten Hälfte einsatzbereit war. Außerdem haben wir vier Sieben-Meter verworfen und sind einige Male an der gut parierenden Torhüterin von Menden gescheitert. Alles in allem ein gutes Spiel meiner Mannschaft.

HC TuRa Bergkamen: Stehfest, Waschke, Suchowski; Holz, Mende-Kamps 2/1, Jaworski, Jackenkrol 7/1, Krogull 1, Seehagen, Julius 2, Rohlf 6, Holtsträter, Grünzig 3, Wagner.

Bild: Anne Seehagen ging an alter Wirkungsstätte leer aus.

Vorheriger ArtikelHC TuRa nimmt zwei Punkte aus Recklinghausen mit
Nächster ArtikelFußball-Kreisliga A1: Aufsteiger RWU II überrascht Spitzenreiter Bönen am Rehbusch

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.