Gleiches Pony, nächste Schwester

390

Reitsport: Antonia Schulte-Filthaut gewinnt mit dem Team Westfalen das Bundes-Nachwuchschampionat der Junioren in der Vielseitigkeit.

Nachdem Anna Schulte-Filthaut als große Schwester von Antonia bereits mit dem selbstgezogenen Pony Classic Malina bei den Junioren in der Vielseitigkeit hoch erfolgreich war und bis nach Bishop Burton in England zur Europameisterschaft fahren konnte, ist die jüngere Schwester Antonia nun auf bestem Wege an die Erfolge anzuknüpfen. Das junge Talent aus Schwitten im Raum Menden startet unter der Fahne des Reit- und Fahrvereins „Fritz Sümmermann“ Fröndenberg und ist mit ihren gerade einmal 13 Jahren ein echtes Nachwuchstalent der Vielseitigkeit. „Als Reitverein sind wir sehr stolz auf unsere Nachwuchsreiter und freuen uns, dass Antonia so erfolgreich ist. Wir wünschen ihr, dass sie an die bereits erbrachte Leistung anknüpfen kann und drücken fest die Daumen“, so Jürgen Möller als Vorsitzender des Reitvereins.

Bild: Antonia Schulte-Filthaut / Foto privat

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.