Gelungenes Debüt für Hartman-Triathleten in der Landesliga

Gelungenes Debüt für Hartman-Triathleten in der Landesliga

Triatlon: Der Landesligamannschaft des Hartman Triathlon Teams aus Kaiserau ist beim ersten Wettkampf in Hagen ein gelungener Saisoneinstand geglückt. Schon früh morgens hieß es für Jan Häcker, Tobias Kirschberger, Matthias Wagner und Jannick Niessner bei guten Bedingungen rein ins kühle Nass. Der Startschuss für die Olympische Distanz der Landesliga Mitte fiel um 9 Uhr. Die Aufregung vor dem Start war den Sportlern anzumerken, denn außer Jan Häcker hatte noch keiner der Triathleten an einem Ligawettkampf teilgenommen. Immer mit dabei die Sportliche Leiterin Sonja Wundrock, die wertvolle Unterstützung neben der Rennstrecke leistete.

Wie im Vorfeld erwartet war es Jan Häcker, der als erster TVG-Starter mit einer Zeit von 15:38 Minuten aus dem Wasser stieg. Er taktierte auf seiner Schwimmbahn und ließ die Mitstreiter vorschwimmen, um Kraft zu sparen. Nach etwas mehr als einer Minute folgte Matthias Wagner, die schwächeren Schwimmer Niessner und Kirschberger traten nach 19:18 Minuten und 21:55 die Verfolgung an.

Die Radstrecke in Hagen war sehr selektiv: vier Mal musste auf dem 43km langen Kurs der Anstieg zur Hohensyburg erklommen werden. Insgesamt mussten auf knapp 10 km rund 400 Höhenmeter überwunden werden. Auf den flachen Teilstücken hieß es Kopf runter und gegen den Wind drücken. Auch war der Wind in den Hagener Hügeln nicht zu unterschätzen und die Athleten mussten in den kurvigen Abfahrten vorsichtig agieren. Jan Häcker konnte auch hier seine Routine ausspielen und erreichte nach 01:25:41 Stunden die zweite Wechselzone. Einige Plätze gut machen konnte Niessner auf der anspruchsvollen Radstrecke. Der Jüngste im Team wechselte nur 2 Minuten später in die Laufschuhe. Wagner und Kirschberger folgten mit einer ähnlichen Radzeit von knapp 01:31 Stunden.

Die abschließende Laufstrecke führte die Sportler in vier Runden à 2,5 Kilometern entlang des Hengsteysee. Hier war es Niessner, der mit der achtbesten Laufzeit im Feld (42:21 Minuten) einen großen Sprung nach vorne machte und schließlich auf Rang 20 in 2:28:47 Stunden das Ziel erreichte. Jan Häcker hatte einen Einbruch in seiner ungeliebten Disziplin und folgte auf Position 27 mit einer Gesamtzeit von 02:31:06 Stunden. Der Grundstein für ein gutes Mannschaftsergebnis war somit gelegt. Nach starken 45:36 Minuten in den Laufschuhen erreichte Tobias Kirschberger mit einer Gesamtzeit von 02:39:09 Stunden auf Position 54 das Ziel. Ein echtes Kämpferherz bewies Matthias Wagner auf dem letzten Teilstück. Trotz schwindender Kräfte biss sich der Kaiserauer durch und sorgte mit Platz 56 (02:41:05 Stunden) dafür, dass sich die Hartman Triathleten am Ende des Tages über den siebten Rang in der Landesliga Mitte freuen durften. Besonders erfreulich ist, dass sich gleich drei Triathlonneulinge den Anforderungen der Ligawettkämpfe stellten.

Der nächste Wettkampf ist der Verbandsligastart in Harsewinkel und dann folgt das Heimspiel: am Sonntag,  12. Juni,  steht der Triathlon des TVG Kaiserau in Kamen auf dem Programm. Vor heimischem Publikum will die Landesliga-Mannschaft nach gelungenem Auftakt in Hagen erneut mit guten Leistungen aufhorchen lassen.

Bild: (v.li.) Jan Häcker, Jannick Niessner, Matthias Wagner und Tobias Kirschberger.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .