Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Gelungener Jahresauftakt – ASV feiert einen 26:30-Sieg beim TV Großwallstadt
Gelungener Jahresauftakt – ASV feiert einen 26:30-Sieg beim TV Großwallstadt

Gelungener Jahresauftakt – ASV feiert einen 26:30-Sieg beim TV Großwallstadt

Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Handball, 2. Bundesliga: TV Großwallstadt – ASV Hamm-Westfalen 26:30 (16:15). Der ASV Hamm-Westfalen ist erfolgreich in das neue Jahr gestartet. Beim erwartet starken Aufsteiger TV Großwallstadt setzten sich die Westfalen am Samstagabend vor knapp 2.200 Zuschauern in der Untermainhalle mit 26:30 durch. Erfolgreichste Torschützen beim ASV waren mit jeweils sechs Treffern Jan von Boenigk und Fabian Huesmann.

Von Beginn an zeigten sich die Gäste hellwach und gingen bis zur fünften Minute mit 1:3 in Führung, alle drei Treffer erzielte Spielmacher Sören Südmeier. Zwar glich der TVG anschließend aus, doch bis zur 17. Minute legte der ASV wieder auf 6:10 vor. Bis zu 28. Minute blieben die Gäste in Führung, doch nach dem 13:15 durch von Boenigk trafen die Hausherren dreimal in Folge, der vorherige Spielverlauf war auf den Kopf gestellt und die Gastgeber gingen mit einer 16:15-Führung in die Pause.

Im zweiten Abschnitt blieb die Partie bis zur 52. Minute bei wechselnden Führungen völlig offen. Der TVG stellte unter Beweis, wieso ASV-Trainer Kay Rothenpieler im Vorfeld vor den Qualitäten des Aufsteigers gewarnt hatte. Aber auch die Gäste zeigten in den entscheidenden Minuten ihre Stärken. So steuerte Torwart Oliver Krechel, der gegen Mitte der Halbzeit für Felix Storbeck ins Gehäuse der Westfalen wechselte, wichtige Paraden bei. Zunächst verhinderte er einen Zwei-Tore-Rückstand, dann glich Youngster Mex Raguse zum 26:26 aus. Anschließend scheiterte zunächst Lukas Blohme zwar, aber auch die Westfalen verteidigten ihr Tor erfolgreich. So brachte Fabian Huesmann in der 55. Minute die Gäste in Führung. Einen Ballverlust des TVG münzte der ASV durch Jan Brosch in die erste Zwei-Tore-Führung seit der 45. Minute um – diesmal mit vorentscheidendem Charakter. Denn in der Folge spielten die Westfalen ihren Angriff clever aus, Raguse sorgte mit seinem Tor zum 26:29 genau 63 Sekunden vor dem Ende für Entscheidung. Nach einer erneuten Krechel-Parade sorgte Blohme mit dem 26:30 für den Schlusspunkt in einer lange Zeit spannenden Partie.

 ASV: Storbeck, Krechel – Blohme (2), Huesmann (6/3), Milde, Brosch (3), Fuchs (1), Schwabe (2), Raguse (3), Sohmann (2/2), Lex, Südmeier (4), Gudat, Papadopoulos (1), von Boenigk (6).

Bild: Kaum zu stoppen – Jan von Boenigk erzielte beim TV Großwallstadt sechs Tore / Foto: Wegener

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.