Gegen Verl peilen die TuRa-Damen den zweiten Saisonsieg ein

Handball, Frauen-Oberliga: HC TuRa Bergkamen – TV Verl (Sa. 19.15 Uhr). In der letzten Saison gewannen die TuRanerinnen beide Spiele gegen Verl. Das möchte man zu gerne wiederholen. Der Anfang dazu soll am Samstag in der Friedrichsberg-Sporthalle gemacht werden. Doch unterschätzen wird man den Gegner auf keinen Fall. Das hat TuRa-Coach Ingo Wagner seiner Mannschaft klar gemacht.

Verl hat sieben Neuzugänge integriert und das Spiel zuletzt beim starken Aufsteiger Bad Salzuflen stets eng gehalten und am Ende nur knapp verloren. TVV-Trainer Hendryk Jänicke verlangt  gegen TuRa ein besseres Rückzugsverhalten. Die Haupttorschützin Josi Löbig musste mit einer Muskelverletzung am Oberschenkel ausscheiden. Ob sie spielt, ist noch ungewiss. Aber auch hinter einigen Spielerinnen auf Bergkamener Seite steht noch ein Fragezeichen. “Wir haben die Woche Pause genutzt und gut trainiert, aber eben nicht alle Spielerinnen waren voll belastbar oder fehlten wegen Urlaubs. Dennoch will Wagner die bestmögliche Formation auf das Hallenparkett bringen. Anknüpfen möchte man an die gute Leistung zum Auftakt gegen HSG EURo mit dem 33:16-Sieg und hofft wiederum auf die Unterstützung des Bergkamener Publikums.

Bild: TuRa-Trainer Ingo Wagner will mit seinen Damen den zweiten Saisonsieg einfahren.

 

 

Vorheriger ArtikelWeite Reise für die KSV-Damen ins Saarland
Nächster ArtikelHandball-Bezirksliga: SGH und VfL wollen Spitzenpositionen behaupten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.