Fußballkreis Unna/Hamm rüstet sich für den Saisonstart – Staffeln unverändert

736

Fußball: Die Fußball-Saison 2021/2022 nimmt Formen an: Der Anpfiff soll am 28./29. August erfolgen und die Staffeleinteilungen stehen. Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) machte die Vorgabe und der Fußballkreis Unna/Hamm übernimmt. Das heißt: Die Mannschaften treten in der kommenden Saison in der gleichen Liga wie im Sommer 2020 an.

Ein erster Schritt dahin ist bereits getan. Die coronabedingten Lockerungen haben dazu geführt, dass die heimischen Fußballer wieder unter Auflagen trainieren dürfen. Und die ersten Testspiele sind auch bereits terminiert. So starten am 27. Juni der FC TuRa Bergkamen gegen TSC Kamen und VfK Weddinghofen gegen VfL Kamen II. Das bedeutet auch, dass die Fußballer sich entsprechend auf den Saisonstart vorbereiten können. Die Spiele sollen möglichst mit Gegnern aus der näheren Umgebung stattfinden.

Auslosung Krombacher-Kreispokal Ende Juni beim FC Overberge

Schon vor dem 29. August erfolgt der Anpfiff zum Krombacher Kreis- und Westfalenpokal. Für den Zeitraum zwischen dem 15. und 22.08. soll die erste, zwischen dem 23.08. und 24.09.2021 die zweite Runde ausgetragen werden. „Diese Planung lässt den Vereinen eine längere Vorbereitungszeit. Damit entsprechen wir ihren Wünschen, nach einer so langen Trainings- und Spielpause genügend Vorbereitung zu haben. Durch das Vorziehen der Pokalspiele ist es darüber hinaus möglich, diese an den Wochenenden auszuspielen, was ‚englische Wochen‘ gerade zu Beginn der Saison und eine Überbelastung der Spielerinnen und Spieler verhindert“, betont Manfred Schnieders, FLVW-Vizepräsident Amateurfußball. Und Christian Ritter, Vorsitzender des Kreis-Fußbll-Ausschusses (KFA), kann sich dieser Meinung anschließen. Die Pokalauslosung im Kreis steigt Ende Juni in einer Videokonferenz beim FC Overberge.

Bildzeile: KFA-Vorsitzender Christian Ritter schließt sich für den Kreis Unna/Hamm dem FLVW-Rahmenterminkalender an.

Bis zum 31. August dürfen Sommer- und Vorbereitungsturniere noch nicht ausgetragen werden. Sowohl im Senioren- als auch im Jugendbereich wird es hier vor den Ferien noch keine Freigaben geben. Die lukrativen Tagesturniere dürfen nicht ausgetragen werden. Ausnahmen sind hier Turniere, die sich über mehrere Tage hinziehen.

Modus und Start der Oberliga noch offen

Der Start der Fußball-Oberliga ist noch nicht bestätigt, soll aber wohl auch am 28./29. August beginnen. Unklar ist allerdings noch, in welchem Modus die höchste westfälische Liga dann ihren Meister ausspielen soll. Unwahrscheinlich scheint aber, dass der Verband eine Saison mit Hin- und Rückrunde wie in der abgebrochenen Spielzeit 2020/21 austragen lassen wird. Angesichts der Ungewissheit des Pandemiegeschehens erscheint ein Marathon von 40 oder mehr Spielen, wie er in der vergangenen Saison geplant war, als zu unsicher. Verschiedene Denkmodelle kursieren hier. Eine Variante wäre es, eine Einfachrunde zu spielen und danach die Liga in eine Auf- und eine Abstiegsrunde zu teilen.

Bildzeile: Die coronabedingten Lockerungen haben dazu geführt, dass die heimischen Fußballer wieder unter Auflagen trainieren dürfen und auch schon die ersten Testspiele bestreiten können.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.