Fußball-Testspiele: VfK zeigt sich erholt – Kaiserau nutzt seine Chancen nicht

Fußball: Wie schon am Sonntag beim Lüner SV II (2:4) war der SuS Kaiserau II auch im Dienstag-Testspiel beim Bezirksligisten Schwerte keineswegs die schlechtere Mannschaft. Was wiederumn nicht stimmig war, war die schwache Chancenverwertung. “Wir haben vieles richtig gemacht”, so das Fazit von SuS-Trainer Patrick Linnemann, “nur haben wir die Tore trotz bester Chancen wieder nicht gemacht.”

VfK Weddinghofen zeigte sich im Test am Dienstagabend gegen den TSC Kamen II gut erholt von der 0:10-Pokal-Niederlage gegen SG Massen (wir berichteten). VfK-Coach Daniel Knapp sah eine verbesserte VfK-Mannschaft. Der A-Kreisliga-Vergleich ging 1:1 unentschieden aus.

VfK Weddinghofen – TSC Kamen II 1:1 (1:1).
VfK: Pawlik, Girgin, Elandt, Özdamar, Akti, Derecik, Knedik, Yaylaci, Mertin, Salli, Civak (eingewechselt Sonnekalb, Hatap, Elandt, Özdamar).
TSC: Sakaoglu, Akbulut, Bostanci, Karahan, A. Genc, C. Gül, Cakir, Karatas, Dinga, Cirak, Yavuz (eingewechselt Ergül, Sahin, Gül, Stute).
Tore: 1:0 (20.) Akti, 1:1 (38.) Yavuz Strafstoß.

DJK/ETuS Schwerte – SuS Kaiserau II 3:1 (0:0).
SuS: Suerkemper, Wyborny, P. Klug, Jendis, Swoboda, D. Milcarek, P. Kolkmann, Weiß, F. Hülsmann, R. Klug, Ittermann (eingewechselt Menzen Agu).
Tore: 1:0 (53.) Ayar, 2:0 (70.) Felgner, 2:1 (80.) R. Klug, 3:1 (82.) Arslan.

Testspiel am Mittwoch 02. September
SSV Mühlhausen-Uelzen II – SG Massen II (19.15 Uhr)

Bildzeile: VfK-Trainer Daniel Knapp sah eine Leistungssteigerung seiner Mannschaft.

Vorheriger Artikel„Glücklich geht einfach“ mit der Stadt Bergkamen
Nächster ArtikelHSC nur 1:1 in Sodingen – Axel Schmeing: “In einem Oberligaspiel wäre ich verrückt geworden“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.