Fußball-Testspiele: SSV wartet weiter auf das erste Erfolgserlebnis

770

Fußball: Der SSV Mühlhausen-Uelzen muss weiter auf ein Erfolgserlebnis in den Testspielen warten. 2:6 gegen den VfL Kamen, 1:3 gegen BSV Menden und am Samstag musste sich der Unnaer Bezirksligist den Westfalenliga-A-Junioren des TSC Eintracht Dortmund 1:4 beugen. Den Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:3 erzielte Trainersohn Christopher Simon an alter Wirkungsstätte.

Oberligist Hammer SpVg bleibt dagegen weiter auf der Siegerstraße. Nach dem 3:0 gegen TuS Wiescherhöfen folgte am Samstag ein deutliches 5:0 gegen Westfalenligist SV Hohenlmburg.

TSC Eintracht Dortmund A-Junioren – SSV Mühlhausen-Uelzen 4:1 (2:0).
SSV: Mesewinkel-Risse, Simon, Schmidt, Hoffmann, Pfeffer, Prothmann, Akdeniz, Schröder, Deifuß, Weiß, Moussa; Hölzel, Wycisk, Z. Mainz, Pfeffer, Salwik.
Tore: 1:0 (25.), 2:0 (40.), 3:0 (8.), 3:1 (88.) Simon, 4:1 (90.).

Hammer SpVg – SV Hohenlimburg 5:0 (2:0).
HSV: Scierski, Saraman, Nemec, Falk, Schmidt, A. Lorngel, Dogan, Füst, Strömer, Cakir; Oberwahrenbrock, Todte, Grodowski, Latifaj, Bagdad, Ahmed, Guhse, Hildebrandt.
Tore: 1:0 (4.) Falk, 2:0 (42.) Saraman, 3:0 (50.) Dogan, 4:0 (76.) Grodowski, 5:0 (83.) Todte.

Bild: Christopher Simon (re.) war einziger SSV-Torschütze beim 1:4 gegen die A-Junioren von Eintracht Dortmund.

Vorheriger ArtikelVfL-Schulungsveranstaltung: Erste Hilfemaßnahmen bei Herzproblemen und der Umgang mit einem Defibrillator – Unnaer Pflege24-solution hilft
Nächster ArtikelSuS Rünthe kann in der kommenden Saison acht Jugendmannschaften an den Start bringen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.