Fußball-Testspiele: SSV erzielt fünf Tore – SGM trifft spät zum 1:1-Ausgleich

722

Fußball: Einen klaren Sieg fuhr der SSV Mühlhausen-Uelzen im Testspiel gegen SG Gahmen am Donnerstag ein. 3:0 und 5:1 führte die Johannes-Truppe, ließ dann die Zügel schleifen und so hieß es am Ende „nur“ 5:3. Erst in der vorletzten Spielminute konnte Sebastian Schnee für die SG Massen in Sölderholz zum 1:1 ausgleichen. Dem klassenhöheren Bezirksligisten fehlten Frische und Zielstrebigkeit.

SSV Mühlhausen-Uelzen – SG Gahmen 5:3 (3:0).
Klar beherrschte der SSV den klassentieferen Gegner, ließ zunächst hinten wenig zu. 3:0 führten bereits die Gastgeber. Vor dem 1:0 ließ man einige Möglichkeiten liegen. „Pille“ Hoffmann brach dann den Bann, beförderte in zwei Anläufen die Lederkugel ins Gahmener Netz. Ibrahima Camara ließ das 2:0 nach feiner Vorarbeit von Christopher Simon folgen. Leon Mayka markierte das 3:0 – Halbzeitstand. „Nach der Pause haben wir die Zügel etwas schleifen lassen“, analysierte SSV-Coach Rene Johannes. „In erster Linie wollten wir weiter probieren, experimentieren. In der Folge wollen wir das jetzt auswerten und dann in den weiteren Spielen einfließen lassen. Ich bin weitgehend zufrieden.“
SSV: Vollmer, Wycisk, Mayka, Gretzinger, Camara, Hoffmann, Braun, Pfaff, Akdeniz, Weiß, Moussa; Simon, J. Pfeffer, Prothmann, Deifuß.
Tore: 1:0 (23.) Hoffmann, 2:0 (30.) Camara, 3:0 (38.) Mayka, 3:1 (59.) Uzun, 4:1 (74.) Simon, 5:1 (83.) Deifuß, 5:2 (91.) Karaduman, 5:3 (92.) Erbil.

SF Sölderholz – SG Massen 1:1 (1:0).
Eigentlich wollte die SGM runterfahren, weil regenerieren angesichts der angestrengten Vorbereitung mit vielen Trainingseinheiten und Testspielen. Doch die Partie gegen den A-Kreisligisten Sölderholz bot sich noch an, zumal Co-Trainer Sascha Grasteit nach vier Spielen Sperre jetzt wieder frei ist. Die 90 Minuten zeigten auf, dass derzeit Frische und Zielstrebigkeit fehlten sowie noch Experimentierphasen eingelegt werden. Und so kam man erst in der vorletzten Spielminute zum Ausgleich. SGM-Spielertrainer Marco Köhler: „Uns haben auch noch Urlauber gefehlt. Jetzt fahren wir erst einmal runter, erholen uns ein paar Tage und dann geht es gezielt weiter.“
SGM: Spielfeld, Schnee, Ernst, Szymaniak, L. Oruku, Üstün, Rodriguez Toquero, Köhler, Martello, Paschedag, Kohlmann; D. Oruku, Böhm, Schmidt.
Tore: 1:0 (6.) Rautenberg, 1:1 (89.) Schnee.

SVF Herringen II – FC TuRa Bergkamen 2:4 (0:2).
TuRa: Hohmann, Pötter, Krause, Kupfer, Nagel, Brelian, Keske, Bah, Schnura, Cannaviello. Rösener; Kahraman, Akyol, V. Gül, Calikbasi, Arnold, Lalla.V. Gül.
Tore: 0:1 (7.) Rösener, 0:2 (21.) Rösener, 1:2 (57.) Gelim, 1:3 (66.) Brelian, 2:3 (90.) Bacak, 2:4 (92.) Akyol.

SG Holzen/Eisborn – SG Bausenhagen 3:2 (2:0).
SVB: Peters, Hans, Ernst, Bartmann, Meng, Hoffmann, Neithardt,  Wegener, Franke, Andree, Liedtke; Bartelt, Horenkamp, Löcken, R. Erdmann, A. Erdmann, Disselkötter, Julius.
Tore: 1:0 (23.), 2:0 (36.), 2:1 (47.) Neithart, 2:2 (50.) Erdmann, 3:2 (70.).

Weitere Ergebnisse vom Donnerstag:
TuS Wiescherhöfen – SV Hilbeck 1:6
Eintracht Werne – SF Ay Yildiz Derne 5:1.

Bildzeile: Der Mühlhausener Leon Mayka liefert sich hier ein Laufduell mit einem Gahmener Gegenspieler. Der Neuzugang traf in der 38. Minute zum zwischenzeitlichen 3:0.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.