Fußball-Notizen

377

BSV Heeren sagt Hallenturniere ab
Nach der Absage der Kamener Hallen-Stadtmeisterschaften, die in der Heerener Sporthalle hätten stattfinden sollen, hat der BSV Heeren auch seine traditionellen Hallenturniere zwischen den Jahren (Ende Dezember/Anfang Januar) abgesagt. Der Standpunkt des BSV Heeren: Die hohen Coronazahlen lassen keinen anderen Entschluss zu. Möglicherweise sollen die Stadt-Titelkämpfe im Sommer ausgetragen werden.

Fröndenberger  Stadtmeisterschaften fallen aus
Abgesagt wurden auch die Fröndenberger  Stadtmeisterschaften im Hallenfußball, die am 8./9. Januar in der Sporthalle der Gesamtschule terminiert waren. Ausrichter wäre der SV Frömern gewesen. Dessen Geschäftsführer Paul-Gerhard Kollhorst informierte die Fröndenberger Vereine über die Absage. Auch hier waren die hohen Corona-Infektionszahlen ausschlaggebend. Beim SVF denkt man alternativ über Stadttitelkämpfe im Sommer nach.

Bergkamener Titelkämpfe finden nicht statt
Wie in Kamen und Fröndenberg werden auch die Bergkamener Stadtmeisterschaften im Hallenfußball in diesem Jahr nicht zur Austragung kommen in der Friedrichsberg-Sporthalle. Nach eingehender Beratung der Clubs mit dem Sportamt der Stadt wurden infolge der aktuellen Corona-Lage die Veranstaltung abgesagt.

Keine Hallen-Stadtmeisterschaft in Unna
In diesem Jahr wird es keine Titelkämpfe im Hallenfußball in der Unnaer Hellweg-Sporthalle geben. In einer Sitzung des Stadtsportverbandes mit den Unnaer Vereinen waren sich alle Anwesenden einig, die Veranstaltung um ein Jahr zu verschieben, dafür jedoch eine Stadtmeisterschaft in den Sommermonaten durchzuführen. Hier würde Rot-Weiß Unna die Ausrichtung auf der ETS-Platzanlage Unna Süd übernehmen.

SuS Kaiserau beklagt weitere Verletzte
Beim Testspiel Kaiserau Mühlhausen (2:3) vergrößerte sich die Verletztenliste bei den Schwarz-Gelben. Lukas Schuster und Moritz Schriefer mussten verletzt ausgewechselt werden und fallen für das Meisterschaftsspiel am Sonntag bei SW Wattenscheid höchstwahrscheinlich aus.

VfK-Trainer Stefan Feldmann trifft als Stürmer
Stefan Feldmann, Trainer des VfK Weddinghofen, lief beim Testspiel gegen TIU Rünthe selbst mit auf und erzielte beim 7:2-Sieg zwei Tore. Möglicherweise steht er auch am Sonntag im Kreisliga A-Spiel gegen Stockum in der „ersten Elf“. Für die weiteren Treffer gegen Rünthe sorgten Ergin Erbay (4), und Mustafa Akti. Mit Deniz Erbay erweiterte der VfK seinen Trainerstab. Er wechselte von Gurbet Spor Bergkamen, wo er zuletzt als Geschäftsführer tätig war, zum VfK.

Verletztenpech beim FC Overberge
Sven Steffen, Stürmer des FC Overberge, zog sich im Auswärtsspiel beim SV Langschede (2:4) einen Mittelfußbruch zu und wird länger ausfallen. Auch auf Felix Evers und Phil Richter, ebenfalls Offensivspieler des FCO, muss Overberge-Trainer Recep Alkan derzeit verletzungsbedingt verzichten.

SV Langschede hat gewählt
Bei der Jahreshauptversammlung des SV Langschede wurden Marcus Gerke (Vorsitzender), Michel Nitz (2. Vorsitzender) und Jutta Jahn (Geschäftsführerin) wieder gewählt. Sebastian Methner (2. Geschäftsführer), Timo Kirstein, David Matern (beide Kassierer), Sascha Robbert Kassenprüfer), Björn Kempe (Beisitzer) sind neu in ihren Ämtern. Für ihre jahrelangen Verdienste wurden Birgit Maskos, Klaus Stemper und Bernd Melzner verabschiedet. Marcus Wald ist als Sportlicher Leiter und als Beisitzer im Vorstand ausgeschieden.

Bildzeile: Die Stadtmeisterschaften im Hallenfußball in Unna, Kamen, Bergkamen und Fröndenberg finden coronabedingt in diesem Jahr nicht statt. Ebenso sagte der BSV Heeren seine Hallenturniere zur Jahreswende ab.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.