Fußball-Notizen

1565

Rene Lindner verlässt die Hammer SpVg
Neben den bereits bekannen Verpflichtungen von Co-Trainer Alexander Lüggert, Stürmer Semih Daglar und Verteidiger Patrick Franke verpflichtete die Hammer SpVg zwei weitere Neuzugänge. Abwehrspieler Marius Kröner und Torwart Christoph Hunnewinkel verstärken die Hammer ab sofort. Kröner kickte zuletzt für den TuS Erndtebrück, der als Erster der Oberliga zur HSV-Konkurrenz gehört. Im letzten halben Jahr konnte  der 26-Jährige beruflich kaum Fußball spielen. Sein Transfer kam auch deshalb zustande, weil der Oberadener Innenverteidiger Rene Lindner den Verein verlassen hat. Hunnewinkel (26), der bereits von 2011 bis 2014 für die HSV und anschließend bis Winter 2015 für den SV Westfalia Rhynern im Tor stand, lief zuletzt beim Münsteraner Bezirksligisten 1. FC Gievenbeck II auf. In Hamm soll er Ersatzkeeper Philipp Sandhowe ersetzen, der im Winter seinen Vertrag auflöste.

Torhüter Tristan Schlossarek wechselt von Overberge zum Werner SC
Bezirksliga-Spitzenreiter Werner SC hat den 19 Jahre alten Tristan Schlossarek (FC Overberge) verpflichtet. Damit stehen WSC-Coach „Kutte“ Öztür neben Sebastian Treppe mit Manuel Linke (Eintracht Werne) und Schlossarek zwei weitere Torhüter zur Verfügung. Daniel Rafalski dagegen hat sich Eintracht Werne angeschlossen. Von der SG Bockum-Hövel verstärkt Torjäger Thomas Wilczek zukünftig Eintracht Werne.

Neuzugang beim SV Langschede
Bezirksligist SV Langschede hat sich mit Steffen Kost vom Liga-Konkurrenten VfL Schwerte verstzärkt. Der Stürmer kommt bereits am Samstag bei der Fröndeenberger Stadtmeisterschaft erstmals zum Einsatz.

Letzte Ergebnisse vom Wintercup des BSV Heeren
FI-Junioren: 1. BSV Menden, 2. Eintracht Datteln, 3. BSV Heeren, 4. VfL Mark
DII-Junioren: 1. SV Körne, 2. BSV Heeren, 3. Westfalia Wickede, 3. VfL Kamen

„Drei-Königs-Turnier“ des Königsborner SV
Bereits zum 16. Mal veranstaltet der Königsborner SV an Wochenende sein „Drei-Königs-Turnier“ für C,-D,-E,-F,-G,- Junioren in den Hellwegsporthallen. Damit alle Mannschaften gleiche Spielanteile bekommen, spielen in fünf Gruppen jeweils sechs Mannschaften im Modus jeder gegen jeden. Start ist am Samstag ab 09:30 Uhr mit der D- und E- Jugend. Ab 14:00 Uhr ermitteln die C- Junioren den Gruppensieger. Erstmals wird parallel dazu ab 13:00 Uhr eine interne Meisterschaft der Abteilung in Halle 2 ausgespielt. Teilnehmer sind die Mannschaften von der Ersten, Zweiten und Dritten sowie der Altherren und A-u. B-Junioren.  Am Sonntag beginnen um 09:30 Uhr die Minikicker, gefolgt ab 13:00 Uhr von den F-Junioren. Bei dem starken Teilnehmerfeld wird es nicht leicht sein, den Erfolg bei der Stadtmeisterschaft mit drei Titeln, zu wiederholen. Wie immer sorgen ehrenamtliche Mitarbeiter für das Wohl der Besucher.

Schulungsabend  der Unnaer Schiedsrichter
Der nächste Schulungsabend für die Fußballschiedsrichter der Gruppe Unna findet am 09. Januar um 19:00 Uhr in der Gaststätte Klüting in 59423 Unna, Gerhard-Hauptmann-Straße 22 statt.

Schiedsrichter selbst am Ball
Nach dem Turnier in Heeren ist die Mannschaft der Schiedsrichterkameradschaft Kamen/Bergkamen auch  beim Hallenturnier des TuS Niederaden am 14. Januar erstmals am Ball. Den Höhepunkt der Hallensaison stellt dann das eigene Turnier der Schiedsrichterkameradschaft Kamen/Bergkamen dar, bei dem man am 21. Januar Titelverteidiger ist und natürlich im Turnier ein Wörtchen über den Ausgang mitreden möchte.

Bild: Der Oberadener Rene Lindner verlässt Oberligist Hammer SpVg / Fort HSV

Vorheriger ArtikelAdrian Ruzok bleibt Trainer beim SV Frömern
Nächster ArtikelMarkus Sembach: Zum Jahresabschluss vier Marathonläufe in vier Tagen „am Stück“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.