Fußball-Krombacher-Kreispokal: FC TuRa im Stadtduell eine Runde weiter

609

Fußball, Krombacher-Kreispokal, Achtelfinale: SuS Rünthe – FC TuRa Bergkamen 2:3 (1:2). Den Klassenunterschied machte der FC TuRa im Stadtduell über die 90 Minuten zwar mit dem Ergebnis deutlich, musste nach dem 2:3-Anschlusstreffer von Rünthe aber  um das Weiterkommen bangen. TuRa-Keeper Tim Hohmann machte noch eine Rünther Großchance zunichte. Nächste Gegner der TuRaner ist der Sieger der Begegnung Holzwickeder SC/IG Bönen.

TuRa-Trainer Christopher Brügmann: „Ich bin nur mit den ersten 30 Minuten zufrieden, beim Rest der Spieldauer ist noch Luft nach oben. Wir sind gut reingekommen in das Spiel. Nach dem 1:1 kam ein Bruch. Es häuften sich Konzentrations- und Passfehler. Dann erholten wir uns wieder, gingen 3:1 in Führung. Doch auch danach haben wir uns selbstverschuldet das 2:3 eingebrockt. Drei oder vier Konter haben wir nicht ordentlich zu Ende gespielt, so mussten wir bis zum Ende noch ein wenig zittern.“

SuS: Nötzel, Reichelt, Franke, Wagenknecht, Matheußek, Acar, Özdemir, Rupp, Heidicker, Ensekat (46. Siegel), Padurek (70. Mende).
TuRa: Hohmann, Aslani, Gül, Nagel, Rataj, Kopar (70. Gökkaya), Bah, Cannaviello, Mitat (56. Meyer), Calikbasi (64. Haase), Berisha (46. Lalla).
Tore: 0:1 (20.) Calikbasi, 1:1 (27.) Rupp, 1:2 (37.) Calikbasi, 1:3 (51.) Lalla, 2:3 (55.) Özdemir.

Bildzeile: Elftal Calikbasi war zweifacher Torschütze für TuRa.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.