Fußball-Krombacher-Kreispokal: FC TuRa im Stadtduell eine Runde weiter

Fußball, Krombacher-Kreispokal, Achtelfinale: SuS Rünthe – FC TuRa Bergkamen 2:3 (1:2). Den Klassenunterschied machte der FC TuRa im Stadtduell über die 90 Minuten zwar mit dem Ergebnis deutlich, musste nach dem 2:3-Anschlusstreffer von Rünthe aber  um das Weiterkommen bangen. TuRa-Keeper Tim Hohmann machte noch eine Rünther Großchance zunichte. Nächste Gegner der TuRaner ist der Sieger der Begegnung Holzwickeder SC/IG Bönen.

TuRa-Trainer Christopher Brügmann: “Ich bin nur mit den ersten 30 Minuten zufrieden, beim Rest der Spieldauer ist noch Luft nach oben. Wir sind gut reingekommen in das Spiel. Nach dem 1:1 kam ein Bruch. Es häuften sich Konzentrations- und Passfehler. Dann erholten wir uns wieder, gingen 3:1 in Führung. Doch auch danach haben wir uns selbstverschuldet das 2:3 eingebrockt. Drei oder vier Konter haben wir nicht ordentlich zu Ende gespielt, so mussten wir bis zum Ende noch ein wenig zittern.”

SuS: Nötzel, Reichelt, Franke, Wagenknecht, Matheußek, Acar, Özdemir, Rupp, Heidicker, Ensekat (46. Siegel), Padurek (70. Mende).
TuRa: Hohmann, Aslani, Gül, Nagel, Rataj, Kopar (70. Gökkaya), Bah, Cannaviello, Mitat (56. Meyer), Calikbasi (64. Haase), Berisha (46. Lalla).
Tore: 0:1 (20.) Calikbasi, 1:1 (27.) Rupp, 1:2 (37.) Calikbasi, 1:3 (51.) Lalla, 2:3 (55.) Özdemir.

Bildzeile: Elftal Calikbasi war zweifacher Torschütze für TuRa.

Vorheriger ArtikelIG Bönen will nach Rhynern auch den HSC im Pokal überraschen  
Nächster ArtikelFußball-Kreisliga B: SpVg Bönen II verlor Spitzenplatz – KSV-Reserve thront dagegen weiterhin oben

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.