Fußball-Kreisliga A2: Sechs Tore im Unnaer Stadtduell – erster Saisonsieg für Oberaden

1116

Fußball: Glück für Tabellenführer Bork, der in der 90. Minute per Strafstoß zum unverdienten 3:2-Erfolg gegen gut spielende Frömerner kam. Schlusslicht Oberaden sendet mit dem ersten Saisonsieg auf der Alm in Bausenhagen ein Lebenszeichen. Wieder eine Heimniederlage für den FC TuRa Bergkamen – TSC Kamen kam in den Schlussminuten zum 2:1-Sieg. In doppelter Unterzahl hielt der Königsborner ein 3:3 gegen SG Massen. Nach den Freitagspielen (wir berichteten) komplettierten weitere vier Begegnungen den 15. Spieltag

SV Frömern – PSV Bork 2:3 (2:1).
SVF-Spielertrainer Adrian Ruzok: „Eine unverdiente Niederlage für uns. Der Elfmeter, der zum 3:2 in der 90. Minute gegeben wurde, war allerdings vertretebar. Duda foulte Grodowski. Wenn du oben stehst, hast du einfach das Glück, noch zu solch einer Chance zu kommen.  Dennoch haben wir uns gut verkauft, haben ein starkes Spiel abgeliefert. Wir haben tief gestanden und nicht viel zugelassen. Wir sind 2:0 in Führung gegangen und Bork hatte da nicht eine Chance. Die kamen zumeist mit langen Bällen. Ein Sonntagsschuss führte zum 2:2. Diese Partie hätten wir nicht verlieren dürfen.“
SVF: Eckelt, Yesil, Hutmacher, Kurt, Bartling (90. Dogan), Heppe (90. A. Ruzok), T. Ruzok, D. Ruzok, Suchy, Holzhausen (, Dua
Tore: 1:0 (7.) Suchy, 2:0 (20.) Suchy, 2:1 (26.) Schuster, 2:2 (82.), Berger, 2:3 (92.) J. Grodowski Strafst0ß.
Bes. Vork.
Bestnoten: Eckelt, Suchy, T. Ruzok (alle SVF).

SV Bausenhagen – SuS Oberaden 2:3 (1:1).
SVB-Co-Trainer Uli Neuhaus: „Ein ganz schlechtes Spiel von uns. Das war eine Frechheit, was wir geboten haben. Enttäuschend. Die Einstellung fehlte. Bezeichnend dafür, dass wir schon nach 69 Sekunden 0:1 in Rückstand geraten sind. Nach dem 1:1 kam wieder Hoffnung auf. Ein Trugschluss. Wir tun uns offensichtlich schwer gegen untere Mannschaften.. Es fehlten zwar einige Spieler, aber die auf dem Platz standen, müssen sich hinterfragen, ob sie alles gegeben haben. Vor allem Lars Raffenberg hat an allen Ecken und Kanten gefehlt.“
SuS-Trainer Birol Dereli:„Wir haben in der vergangenen Woche viel geredet und gearbeitet. Man hat gesehen, dass es mental geholfen hat. Wir haben viel Kampf an den Tag gelegt. Auch von dem 1:1 haben wir uns nicht zurückwerfen lassen. Es waren noch genügend Chancen für uns da, das Ergebnis noch höher zu schrauben. Ich bin zufrieden. So muss es jetzt weiter gehen.“
SVB: Wiggers, Görler (63. C. Wegener), Hans, Hendriks, Löcken, Hoffmann, Neithart, M. Wegener, Schoof, Pfahl, Sonnenberg.
SuS: Münstermann, Triller, Kasch (54. Saado), K. Golly, Solak, Özkan, Pirpoir (30. Erikoglu), Yilmaz, Liebezeit, Halilovic (66. Gündüz), Mayanovic
Tore: 0:1 (1.) Liebezeit, 1:1 (23.) Sonnenberg, 1:2 (54.) Liebezeit, 1:3 (70.) Liebezit, 2:3 (78.) Pfahl
Bestnoten: Liebezeit, Triller (beide SuS)

FC TuRa Bergkamen – TSC Kamen 1:2 (1:0).
TuRa-Trainer Kurt Gumprich: „Das war das dritte Spiel in Folge, wo wir quasi die Punkte verschenkt haben. Wir sind wieder mal zu fahrlässig mit unseren Chancen umgegangen. Selbst einen Elfmeter haben wir nicht nutzen können. Wenn wir den beim Stande von 1:0 für uns gemacht hätten, wäre wahrscheinlioh Ruhe in unser Spiel gekommen. So kam es anders. Bei den Gegentoren laufen wir in Konter. Das Ergebnis stellt den Spielverlauf auf den Kopf. Wir spielen leider nicht als Mannschaft, jeder spielt für sich und sieht nicht den besser postierten Mitspieler. Wir haben gute Einzelspieler, sind aber keine Mannschaft.“
TSC-Trainer Tuncay Sönmez: „Die erste Halbzeit war schwach von uns. Da hat uns vornehmlich Onur im Spiel gehalten. Nach der Pause wurde es auch durch die Hereinnahme von Bacak besser. Wir hatten viele Ausfälle und zwei Auswechselspieler auf der Bank. Mit den zweiten 45 Minuten bin ich einverstanden. Da standen wir auch hinten besser.“
TuRa: Gerbe, Torka, Topaloglu, C. Duman, Ünal Tekin, E. Duman, Gider, Celiktas, Yilmaz (73. Akyol), Karakök (75. Ümit Tekin), Köroglu (83. Beniz)
TSC: Onur, Yilmaz, Tekkanat, Göcer, Öztürk (46. Bacak), Keske, O. Dündar, Turan, Özkan, Korkmaz, Atalay.
Tore: 1:0 (6.) Yilmaz, 1:1 (83.) Turan, 1:2 (86.) Turan.
Bes. Vork: Onur hält Strafstoß von Gider (72.)
Bestnoten: Köroglu (Tu’Ra), Onur, Özkan (beide TSC).

Königsborner SV – SG Massen 3:3 (2:1).
KSV-Spielertrainer Tobias Retzlaff: „In der ersten Halbzeit war die Begegnung ausgeglichen. In den zweiten 45 Minuten in doppelter Unterzahl sahen wir uns natürlich in die Defensiv gedrängt. Dennoch gehen wir noch einmal 3:2 in Führung. Am Ende war das 3:3 etwas glücklich für uns.“
SGM-Co-Trainer Sascha Schumann: „Unser altes Leiden. Wir lassen einfach zu viele Chancen aus. Selbst in doppelter Überzahl können wir den Vorteil nicht nutzen. Das 3:3 war nach dem Spielverlauf zu wenig. Es war ein faires Spiel.“
KSV: Krzyzak, Derwich, Bräckelmann, Retzlaff, Kisa, Pörschke, Kita, Nüsken, Abaraonye (46. Sapozhnikov), Diynelu, Yousefe (69. Duda).
SGM: Rom. Spielfeld, Schultz, Düllberg (75. Marr), Pilzecker (50. Duve), Denninghoff, Werth, Hoinkis (75. Dunker), Tran, Jans, Beyer, Kohlmann.
Tore: 0:1 (20.) Hoinkis, 1:1 (26.) Dinyelu, 2:1 (32.) Dinyelu Strafstoß, 2:2 (46.) Denninghoff, 3:2 (61.) Sapozhnikov, 3:3 (76.) Duve.
Bes. Vork.:
Rot für Kita (46.); Rot für Bräckelmann (81.) grobes Foulspiel
Bestnoten: Derwich (KSV), Hoinkis (SGM).

 

ksvmassen

Bild: Sechs Tore gab es zwischen dem Königsborner SV und SG Massen

TuS Niederaden – GS Cappenberg 4:1 (0:0).
TuS: Möller, Gotthardt, Neus, Hilghert, Gastmeister, F. Hans, Schmidt (55. Neumann), D. Hans, Althoff, Kowalski, Williamsen (75. Nolte).
Tore: 0:1 (47.) Eroglu Strafst0ß, 1:1 (56.) D. Hans, 2:1 (67.) Neumann Strafstoß, 3:1 (87.) Neumnn, 4:1 (90.) Gastmeier.

Aktuell: Trainerwechsel beim SuS Kaiserau II. Ab sofort übernimmt Michael Zuter, bisher Coach der 3. Mannschaft,  das Traineamt der Reserve für Michael Hoffmann.

Vorheriger ArtikelLangschede nutzt wieder seine Chancen nicht
Nächster ArtikelConstantin Feist beim Abzweig zum Zieleinlauf irritiert – Zweiter bei den „Westfälischen“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.