Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

Fußball-Kreisliga A2: RWU gewinnt Prestigeduell gegen den VfL

Fußball-Kreisliga A2: RWU gewinnt Prestigeduell gegen den VfL
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Fußball: Ein Trio steht weiter in der Reihenfolge TSC Kamen, SuS Oberaden und Königsborner SV an der Spitze der Tabelle. Mit dem überraschend deutlichen 4:0-Heimerfolg von RW Unna im Prestigeduell gegen den VfL Kamen schob sich RWU auf Rang fünf vor. Schlusslicht bleibt Wethmar II, das sich dem Kamener C 0:3 geschlagen geben musste.

SSV Mühlhausen-Uelzen ll – SuS Oberaden 0:4 (0:2)
SSV-Trainer Christian Müseler: Ich fand, dass wir heute eine gute Begegnung gespielt haben. Es ist uns ja klar, dass wir nicht gegen solche Gegner unsere Punkte holen müssen. So bin ich mit der Einstellung zufrieden.
SuS-Trainer Birol Dereli: Der Sieg ist heute verdient an uns gegangen. Wir haben ein gutes Spiel abgeliefert. Wir haben aktuell noch einige Ausfälle, aber der Kader ist groß von uns. Wir standen heute sehr sicher un haben gut nach vorne umgeschaltet.
SSV: Keil, Noä (45. Gül), Maßmann, Galwas (68. Akman), Georgiadis (76. Alekseew), Böhne, Pfeffer, Gretzinger, Rentsch, Berisa, Stiepermann
SuS: Lenschmidt, Özkan, Pakdemir (81. Sevindir), S.Yilmaz, Kusch, Beckerling, Whitworth (90. Meyer), Karadag, Abaraonye (90. Gorzalski), Türkkan, Mitat (85. Akti)
Tore: 0:1 (5.) Beckerling, 0:2 (20.) S.Yilmaz, 0:3 (53.) Karadag, 0:4 (77.) Beckerling
Bestnoten: Beckerling, Abaraonye, Özkan.
BSV Heeren – VfK Weddinghofen 0:0 (0:0)
BSV-Trainer  Sebastian Eckei: Das war heute kein schönen Fußballspiel von uns. Selbst in Überzahl haben wir es nicht hinbekommen, uns Torchancen raus zu spielen. So können wir zum Schluss noch zufrieden sein, dass der VfK nicht eine von zwei guten Chancen genutzt hat.
VfK-Trainer Olaf Barnfeld: Im Großen und Ganzen können wir zufrieden sein mit dem Punkt nach den unnötigen Platzverweisen. Insgesamt war es heute überhaupt kein schönes Fußballspiel von beiden Seiten. Jetzt müssen wir wieder schauen, wie wir in der nächsten Woche spielen werden.
BSV: Solty, F.Ernst, Kissing (74. Kahlert), Joost, Schmidt, Böhmfeldt, Böcker, Wrodarczyk, Herbort, Nüsken, T.Ernst
VfK: Mertin, Kahramann, Keske, Zurstraßen, Walter, Stückmann (72. Brelian), Eren, Witte (74. Türkkan), Schnurra, Civak, Kaya
Bes. Vork.:  Geb/Rot Kaya  – wiederholtes Foulspiel (64.); Gelb/Rot Civak – wiederholtes Foulspiel (90.).
TSC Kamen – SV Langschede 5:1 (3:1).
TSC-Trainer Tuncay Sömnez: Der Sieg geht auch in der Höhe verdient an uns. Allerdings muss ich die Mannschaft von Langschede loben. Sie haben sich nie aufgegeben und eine gute Moral gezeigt. Wir haben einfach immer zum richtigen Zeitpunkt die Tore gemacht, welche heute auch sehr schön anzusehen waren.
SVL-Trainer Stefan Kortmann: Wir haben nicht viel falsch gemacht, allerdings das, was wir falsch gemacht haben, wurde vom Gegner mit Toren bestraft. Wir haben konzentriert begonnen und uns auf Konter beschränkt. Aber der Gegner hat zum richtigen Zeitpunkt die Tore gemacht. Wir haben es zwischenzeitlich verpasst, die Tore zu erzielen.
TSC: Tüten, Beniz, Celiktas, Duman (81. Taslik), Akyol (67. I. Kücüyagci), Özkan, S .Gül, M. Kücüyagci, V. Gül (73. Hatap), Bahcekapilli, F. Kücüyagci
SVL: Sobral, Krupka, Chandiok (73. Büscher), Kirstein, Herter, Matern (67. Henning), Vilz, Mai, Brewedell, Szameitat, Seeling
Tore: 1:0 (11.) M.Kücükyagci, 1:1 (18.) Szameitat, 2:1 (30.) V.Gül, 3:1 (40.) Celiktas, 4:1 (62.) Duman, 5:1 (64.) Celiktas
Bestnote:  M.Kücükyagci.
Königsborner SV – SV Frömern 2:0 (0:0).
KSV-Andreas Feiler: Das war heute richtig schlecht von uns. Dass wir heute drei Punkte eingefahren haben, ist ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk. Die Leistung von der Mannschaft war eine absolute Frechheit.
SVF-Trainer Thomas Schneider: Wir haben uns heute sehr gut verkauft. Wir haben gut agiert, aber es ist klar, solch einen Gegner nicht 90 Minuten unter Kontrolle zu haben. Es hatte einige Male der Tick zum Tor gefehlt. Dazu kommt noch, dass wir bei beiden Gegentoren individuelle Fehler machten, die natürlich solch ein Gegner bestraft.
KSV: Luncke, Bomke, Arslan (46. Stakließ), Wettklo, Wittwer (46. Nolte), Dinyelu, P. Stakließ (65. Duda), Steinacker, Thomassen, Kocabiyik
SVF: Altmeyer, Frischemeyer, Yesil (48. Meierjohann), Hutmacher, Martello, Rose (85. Neithart), Heppe, Döring (61. Verhasselt), Ruzok, D.Ruzok, Wickfeld
Tore: 1:0 (55.) Sobala, 2:0 (60.) Wettklo.

Westfalia Wethmar II – Kamener SC 0:3 (0:2).
KSC-Trainer Ahmet Kahya: Wir haben heute trotz eines sehr dünnen Kaders eine starke Leistung gezeigt. Wir mussten provisorisch mit einem Feldspieler im Tor spielen, der seine Sache aber überragend gemacht hat. Wir haben Wethmar hier über 90 Minuten hinweg dominiert. Auch wenn Wethmar Verstärkung aus der ersten Mannschaft hatte, was man teilweise auch gemerkt hat, haben wir uns davon nie beeindrucken lassen. Ich bin sehr zufrieden und denke, es war nochmal sehr wichtig vor dem Spiel gegen Rhynern.
Westalia: N. Dvorak, Hunschede, Fitzon, Jansen, Rogge (50.Preuß), Orlowski, Grabwoski, Böllhoff (70.Bremer), Pohl, Hane (50.Borchardt), Falkenberg
KSC: Brinkmann, Cirak (75.Yildiz), Üstün, Jacob, Hümmer (70.Aktas), Kalpakidis, Hahn, Schmid, Milder, Ersan
Tore: 0:1 (17.) Jacob, 0:2 (26.) Ersan, 0:3 (56.) Üstün
Bestnoten: Brinkmann, Üstün.

SV Bausenhagen – GS Cappenberg 1:1 (1:0).
SVB-Co-Trainer Uli Neuhaus: Wir sind heute gut angefangen und konnten uns einige Chancen erarbeiten. Wir sind deshalb auch absolut verdient 1:0 in Führung gegangen. In der zweiten Halbzeit hingegen haben wir zu viel zugelassen. Beim 1:1 haben wir den Ball einfach nicht hinten raus bekommen und wurden dafür bestraft. Das Ende wurde es dann nochmal sehr wild mit vielen Möglichkeiten. Den Großteil an Chancen hatten allerdings wir. Drei Punkte wären natürlich sehr schön gewesen, vor allem gegen den Tabellenvierten. Aber ich bin trotzdem zufrieden, da ein Punkt gerade auch sehr wichtig für uns ist und mir vorallem die Einstellung und Leistung der Mannschaft gefallen hat.
SVB: Wiggers, Pfahl (73. Görler), Bartmann, Löcken, Hendriks, Horenkamp (21. Kliem), Neithart, Erdmann (86. Chille), Schoof (60. Schott), Meng, Franke.
Tore: 1:0 (35.) Erdmann, 1:1 (77.) Harhoff.
Rot-Weiß Unna – VfL Kamen 4:0 (3:0).
RWU-Trainer Marc Schmitt: In der ersten Halbzeit hatten wir eine tolle Spielkontrolle. Man muss sagen, dass der VfL vor dem 1:0 einige Chancen hatte und wir nur mit Glück kein Gegentor bekommen haben. Am Ende war der Schlüssel zum Sieg unsere brutale Effektivität. In der zweiten Halbzeit hat Kamen viel Druck gemacht, allerdings haben wir das grundsolide runtergespielt. Es war verdient, aber Kamen hatte auch einige Chancen.
VfL-Trainer Emre Aktas: Das war eine komplette Enttäuschung. Wir waren eigentlich über den Großteil der Spielzeit die bessere Mannschaft. Die Tore von RWU waren entweder wirklich sehr schön oder einfach dumm von uns verteidigt. Eigentlich waren wir bis zum 3:0 die bessere Mannschaft. Am Ende war es bei einem 4:0 natürlich verdient für Unna, nur hätte es zwei Tore weniger sein müssen. Seit dem KSC-Spiel sind wir irgendwie ein bisschen aus der Bahn, ich hoffe wir fangen uns wieder so früh wie möglich.
RWU: Lüttecken, Neugebauer, König, Dumanli (78. Richter), Wahle, Liffers, Ndungo (90.+1. Schröder), Kramer, Appelhoff, Czaja, Gnatowski (70. Maisinger)
VfL: Hellebrandt, Öztürk (72. Haase), Drees, Kisa, Hennig, Berlandieri (65. Iscan), Gehrmann, Ellerkmann, Bremkes, Öden (76. Milk), Scharfe
Tore: 1:0 (13.) Appelhoff, 2:0 (30.) Appelhoff, 3:0 (38.) Dumanli, 4:0 (73.) Dumanli.
Bestnoten: Appelhoff, Lüttecken.
Bild: Deutlich mit 4:0 setzte sich Rot-Weiß Unna am Südfriedhof gegen den VfL Kamen durch. Der hatte sich bekanntlich von RWU verabschiedet und nach Kamen verändert.
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung im Artikel