Fußball-Kreisliga A1: SpVg. Bönen Meister – IG Bönen klettert auf einen Nichtabstiegsplatz

882

Fußball: Am vorletzten Spieltag sicherte sich die SpVg. Bönen erwartungsgemäß die Meisterschaft. Erst nach der Pause machten die Maurischat-Mannen alles klar. Mit dem fünften Sieg in Folge überflügelte IG Bönen sowohl Gurbet Spor Bergkamen und TSC Hamm II in der Tabelle und hievte sich auf einen Nichtabstiegsplatz. Die endgültige Entscheidung  fällt am letzten Spieltag: IG Bönen gastiert beim Hammer SC – Gurbet hat Heimrecht gegen Mark – TSC Hamm II empfängt BV Hamm. Das bleibt spannend.

SpVg. Bönen – Hammer SC 08 5:0 (1:0).
SpVg.-Trainer Axel Maurischat: „Wir haben erst mit dem Halbzeitpfiff den ersten Treffer erzielt. Das war wichtig. In der zweiten Halbzeit war das eine klare Sache und wir haben verdient gewonnen. Jetzt sind wir Meister und treten zum Aufstiegsspiel am 11. Juni in Oberaden an.“
SpVg.: Behrend, Holtbrügger, Solakis (68. Symmank), Elik, Arenz (76. Scheibke), Güney, Akman, Renk, Sorge, Öncül, Wittwer.
Tore: 1:0 (45.) Arenz, 2:0 (48.) Akman, 3:0 (76.) Renk, 4:0 (81.) Symmank, 5:0 (88.) Akman.
Bester Spieler: Elik (Mittelfeld, SpVg.), Akman (Mittelfeld, SpVg.).

VfK Nordbögge – TuS Wiescherhöfen II 3:3 (0:1).
Wenigstens einen Punkt konnte die Juraschuk-Elf behaupten. Nach der ersten Halbzeit lagen jedoch die Gäste aus Wiescherhöfen mit einem Treffer in Front und erhöhten kurz nach der Pause auf 0:2. Jedoch bewies der Gastgeber Moral und drehte durch einen Treffer von Hein und zwei Rothkamm-Tore das Spiel. Zehn Minuten vor dem Schlusspfiff kassierte der VfK dann noch den dritten Gegentreffer, so dass Gäste und Gastgeber sich die Punkte teilen müssen.
VfK: Heller, Hein (70. Poljsak), Kaczor, Kempe, von Glahn, Schneck, Hoffmann, D. Juraschuk, Kul (58. Güner), Rothkamm, Aschmoneit (80. Öncül).
Tore: 0:1 (43.), 0:2 (53.), 1:2 (57.) Hein, 2:2 (63.) Rothkamm, 2:3 (67.) Rothkamm, 3:3 (79.).
Bester Spieler: Rothkamm (Sturm, VfK).

I.G. Bönen – TSC Hamm II 3:1 (1:0).
I.G-Sportlicher Leiter Peter Thiemann: „Wir müssen jetzt noch einmal gewinnen, um in der Liga zu bleiben. Bis zum ersten Treffer haben wir Druck gemacht, aber danach etwas nachgelassen. Beide Mannschaften wollten keine Fehler machen. Mit dem zweiten Treffer sind wir wieder am Drücker und gewinnen auch verdient.“
I.G.: C. Gökce, Kuba Karahan, Duman (89. Toure), Isik, Gökce, Batak (81. Dogan), Thiemann (70. Yagci), Yörük, Karayaka, Bölükbasi.
Tore: 1:0 (34.) Thiemann, 1:1 (54.), 2:1 (82.) Dogan, 3:1 (90.) Yörük.
Bes. Vork.: Gelb-Rote Karte (62.) Gökce widerholtem Foulspiel , Gelb-Rote Karte (89.) gegen TSC Hamm wegen wiederholtem Foulspiel.
Bester Spieler: Thiemann (Sturm, I.G.).

VfL Mark – SuS Rünthe 11:0 (5:0).
SuS-Trainer Michael Wierling: „Wir haben erst nach dem dritten Treffer angefangen Fußball zu spielen und dagegenzuhalten. Dann spielen wir 20 Minuten gut mit, aber kassieren noch einen Doppelschlag vor der Pause. Nach dem Seitenwechsel haben wir uns etwas vorgenommen, aber nach einer guten Chance durch Macagnino kassieren wir den sechsten Treffer und was danach passiert, ist einfach nicht zu erklären. Der Gegner war uns in allen Belangen überlegen.“
SuS: Noetzel, Franke, K. Michalski, Padurek, Drlja, Obertaxer, Wagner, Macagnino, Seack, Gattner (45. Schnura), Siegel.
Tore: 1:0 (1.), 2:0 (4.), 3:0 (.), 4:0 (43.) 5:0 (45.), 6:0 (61.), 7:0 (70.), 8:0 (78.), 9:0 (81.), 10:0 (85.) 11:0 (89.).

TIU Rünthe – SVF Herringen II 4:1 (1:1).
TIU: Rafalski, Halatci, Cakir (46. Özdemir), Aytekin, R. Nane, B. Nane, Yavuz, Öztürk, Oezdamar, Erbay, Vapurcu.
Tore: 1:0 (16.) Oezdamar, 1:1 (40.), 2:1 (51.) Oezdamar, 3:1 (80.) Özdemir, 4:1 (90.) Nane.

TuS Uentrop – Gurbet Spor Bergkamen 9:1 (3:0).
Gurbet: Göleli, O. Genc, Kokmaz, Höhne, Tuna, A. Genc, Gürses, Erkip, Bayir, Acikkol (69. Öztürk), Akbulut.
Tore: 1:0 (13.), 2:0 (28.), 3:0 (45.), 4:0 (47.), 5:0 (56.). 5:1 (64.) Erkip, 5:1 (72.), 7:1 (80.), 8:1 (82.), 9:1 (87.).

Bild: So sieht der aktuelle Meister der Kreisliga A1 aus – SpVg Bönen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.