Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

Fußball-Kreisliga A1: Mit späten Toren kommt FC Overberge zum 3:2-Heimsieg

Fußball-Kreisliga A1: Mit späten Toren kommt FC Overberge zum 3:2-Heimsieg
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Bild: Mit einem 5:0 im Werner Derby setzte sich Eintracht Werne an die Tabellenspitze. Trotz 80 Prozent Ballbesitz gelang der SpVg Bönen beim Nachbarn Pelkum kein Treffer. Ein spätes Tor von Dalipi bedeutete den 3:2-Heimerfolg des FC Overberge gegen Mark.

1. FC Pelkum – SpVg Bönen 0:0 (0:0)
SpVg-Spielertrainer Tayfun Basyigit: Tayfun Basyigit: Wir haben heute gegen eine sehr tief stehende Mannschaft aus Pelkum keine Mittel gefunden, um überhaupt nennenswerte Torchancen zu bekommen. Wir hatten zwar knapp 80 Prozent Ballbesitz, aber davon können wir uns auch nichts kaufen.
SpVg: Heller, Senel, Stappert, Gessinger (53. Gün), T.Basyigit (69. Arenz), O.Basyigit (65. Iscan), Sorge, Bednarek, Aydeniz, Cebar, Özgüc.
Tore: keine.

FC Overberge – VfL Mark 3:2 (0:0)
FCO-Trainer Volker Grahl: Wir waren in der ersten Halbzeit absolut spielbestimmend. Aber wieder einmal haben wir unsere Torchancen nicht genutzt. Wir sind dann gar nicht gut aus der Halbzeit gekommen und kassierten folgerichtig die zwei Gegentreffer. Allerdings haben wir nicht aufgehört Fußball zu spielen und waren am Ende nicht unverdient der Sieger.
FCO: D. Kloß, Ramm, Akgöz, Piotrowski, Gürses, Beck (47. F Kloß), Zebrowski, Goslawski, Steinbach (45. Bachmann), Klein, Buschmann
Tore: 0:1 (56.), 0:2 (61.), 1:2 (74.) Piotrowski, 2:2 (82.) Piotrowski, 3:2 (85.) Dalipi.
Bild: Mit einem 0:0 beim Nachbarn Pelkum startete die SpVg Bönen in die Saison.

 

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung im Artikel