Fußball-Kreisliga A1: Heessen gewinnt Topspiel und ist Meister – Nordbögge fährt Dreier ein

528

Fußball: In der Kreisliga A1 gab es aus heimischer Sicht zu Pfingsten nur ein Miniprogramm. IG Bönen hatte spielfrei. SuS Rünthe war bereits am Donnerstag im Einsatz und hatte den Tabellenletzten Pelkum 3:1 besiegt. Das Spitzenspiel zwischen Uentrop und Heessen gewann der Tabellenführer Hessen 2:1 sicherte sich vorzeitig die Meistersachaft. SVE Heessen wird der Gegner des VfL Kamen im Aufstiegs-Endspiel zur Bezirksliga am 17. Juni sein.

TuS Wiescherhöfen II – VfK Nordbögge 0:1 (0:0).
VfK-Co- Spielertrainer Sven Kaczor: „Das war eine typische Nullnummer.  Es waren Chancen für beide Mannschaften da und wir waren der   glückliche Gewinner. Für beide Mannschaften ging es um nichts mehr. Da  war die Luft raus. Das hat man gemerkt.“
VfK: Heller, Wöllert, Rothkamm, Kromke, Schneck, Hartmann, Hoffmann, Aschmoneit, Poljsak, Wiggermann (62. Lenser), Öncül (80. Güner).
Tore: 0:1 (55.) Wiggermann.
Bes. Vork.: Gelb-Rote Karte gegen Rothkamm (87.).
Bester Spieler: Heller (Tor, VfK).

Bild: Sven Kaczor (li.) hatte am Pfingstmontag „das Sagen“ beim VfK Nordbögge.

Vorheriger ArtikelFußball-Kreisliga A2: VfL feiert die Meisterschaft
Nächster ArtikelWethmar schiebt sich auf Tabellenrang zwei

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.